Wien-Neubau: Festnahme nach Widerstand

Wien (OTS) - Ein 29-Jähriger beschädigte am 13. Februar 2018 gegen 09.50 Uhr einen Stromkasten in der Kirchengasse. Als die Polizisten den Mann auf der Straße anhalten wollte, kam dieser bereits laut schreiend auf die Beamten zu und gab an, dass er die gesuchte Person sei. Im Zuge der Kontrolle attackierte der Mann plötzlich die Beamten und setzte einen Widerstand. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann festgenommen werden. Bei dem Einsatz wurde ein Beamter an beiden Knien verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004