Stellungnahme Generalsekretär Karl Nehammer zur Aussendung der Grünalternativen Jugend Wien

Nehammer: "Aussagen wie diese sind gefährlich und dürfen keinen Platz in der Demokratie haben."

Wien (OTS) - „Ich weise solche verzerrenden Vergleiche aufs Schärfste zurück. Aussagen wie diese sind gefährlich und dürfen keinen Platz in der Demokratie haben, weil sie zu einer Relativierung der Geschichte führen“, meint ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer zur Aussendung der Grünalternativen Jugend Wien.

„Es ist die Aufgabe von uns allen, mit der Geschichte richtig umzugehen und keine gefährlichen Zuspitzungen zu betreiben. Freiheitsrechte sind ein hohes Gut in Österreich, die von der neuen Volkspartei verteidigt und niemals als Spielball parteipolitischer Polemik missbraucht werden sollen“, so Nehammer.

„Gerade wenn die Grünen am Wochenende ihren Neustart planen, stelle ich ernsthaft die Frage, ob das der neue Stil ist, den wir in der österreichischen Politik leben wollen. Ich lehne so etwas jedenfalls entschieden ab“, so der Generalsekretär abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volkspartei, Abteilung Presse. Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001