Aviso - Helfer Wiens laden zu Inbetriebnahme eines 24-Stunden-Defis und anschließendem Neujahrstreffen

Wien (OTS) - Am 15. Februar 2018 um 15.30 Uhr wird in Wien 7., Hermanngasse 24, vor dem Sicherheitszentrum der Helfer Wiens (vormals Wiener Zivilschutzverband) ein öffentlich zugänglicher Defibrillator seiner Bestimmung übergeben. Mit der Inbetriebnahme des Geräts wird ein weiterer Schritt zur Herzsicherheit in der Stadt Wien gesetzt.

Bei Entnahme des Defis wird automatisch eine telefonische Verbindung zur Berufsrettung Wien hergestellt, die den/die ErsthelferIn anweist. Das Gerät ist überdies mit einem GPS Modul ausgerüstet, damit der Standort jederzeit nachvollzogen werden kann und die Rettungskräfte schnell vor Ort sind.

Im Anschluss laden Sie die Helfer Wiens zum Neujahrstreffen für freiwillige und berufliche MitarbeiterInnen der Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen, der Magistratsabteilungen, kommunalen Unternehmen und Vereine, die gemeinsam im K-Kreis zur Sicherheit der Wiener Bevölkerung beitragen, ein.

Unter dem Motto: „Nett plaudern und gleichzeitig Gutes tun“ werden Getränke und kleine Snacks gegen eine Spende verabreicht. Mit den Einnahmen soll sozial benachteiligten Kindern die Teilnahme an der jährlichen „Mirno More“ Friedensflotte in Kroatien ermöglicht werden (www.mirnomore.org).

Der K-Kreis - ein weltweit einzigartiger Zusammenschluss rund um das Thema Sicherheit

Der "Wiener K-Kreis" besteht aus allen Wiener Blaulicht- und Hilfsorganisationen sowie sämtlichen sicherheitsrelevanten Dienststellen der Stadt Wien, kommunalen Unternehmen und privaten Partnerinnen und Partnern. Für die Wiener Bevölkerung bedeutet das, dass sie im Ernstfall jederzeit auf rasche, hochprofessionelle und top organisierte Hilfe zählen kann.

Die Helfer Wiens sind eine offizielle Präventionseinrichtung der Stadt Wien und Ansprechpartner in allen Fragen der Sicherheit.
Beim Thema Sicherheit ist vor allem die Prävention wichtig. Dabei wird dafür gesorgt, dass erst gar nichts passiert bzw. dass im „Fall des Falles richtig reagiert wird. Das notwendige Wissen und Können vermitteln Die Helfer Wiens in persönlichen Beratungsgesprächen und in zahlreichen Vorträgen. Alle Angebote der Helfer Wiens sind kostenlos.

www.diehelferwiens.at

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Ersten Präsidenten des Wiener Landtages
Mag. Renate Schierhuber
Mediensprecherin
+43 1 4000 81134
renate.schierhuber@wien.gv.at
www.wien.gv.at

Wolfgang Kastel, GF „Die Helfer Wiens“
0676 8118 00 144
www.diehelferwiens.at
office@diehelferwiens.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014