Währing: Jazz- und Literatur-Festival „wort.spiele“

Wien (OTS/RK) - Der „Verein für zeitgemäße Kunst und Kultur, KULT“ hat ein unterhaltsames Jazz- und Literatur-Festival in Währing unter dem Titel „wort.spiele“ auf die Beine gestellt. Lesungen von vier Autoren (Sabine Marx, Harry Kuhner, Jürgen Gerstmayer und Christian Schreibmüller) werden von Mittwoch, 14. Februar, bis Samstag, 17. Februar, durch die Musiker Michaela Rabitsch (Gesang, Trompete, Flügelhorn), Robert Pawlik (Gitarre) sowie Stefan „Pista“ Bartus (Bass) in vier Lokalen im 18. Bezirk mit „jazzigen“ Wohlklängen umrahmt. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Auskünfte:
Telefon 0664/24 11 767. E-Mails an die Organisatoren:
office@michaelarabitsch.com.

Das vierteilige Kultur-Projekt wird vom Bezirk unterstützt. Am Mittwoch, 14. Februar, rezitiert die Schriftstellerin Sabine Marx ab 19.30 Uhr im „Cafe Schopenhauer“ (18., Staudgasse 1) aus ihrem Wien-Krimi „Die Spur der Parasitin“ und die gut zu dieser fesselnden „Story“ passenden Lieder spielen Michaela Rabitsch und Robert Pawlik. Reservierung: Telefon 406 32 88. Unter dem Titel „Horn Men & Guitarists“ trägt Harry Kuhner am Donnerstag, 15. Februar, im „Konzertcafe Schmid Hansl“ (18., Schulgasse 31) ab 20.00 Uhr selbst verfasste „Jazz-Poems“ über bedeutende Jazz-Bläser und -Gitarristen vor und das „Rabitsch & Pawlik Trio“ erinnert auf melodiöse Art an die Jazz-Granden. Reservierung per E-Mail: cafe@schmidhansl.wien.

Im Lokal „Harry’s Gitarrenkist‘l“ (18., Dittesgasse 3) beginnt um 20.00 Uhr das Programm „DA WOLF – a wüde Gschicht“. Geboten wird eine packende Mischung aus Jazz-Musik und Mundart-Krimi. Jürgen Gerstmayer (alias „Doc G.“) erzählt über einen Werwolf-Jäger und das Duo „Rabitsch & Pawlik“ lässt mit Jazz-Rhythmen laut eigenen Angaben „die Wölfe tanzen“. Reservierung: Telefon 890 00 41. Am Samstag, 17. Februar, geht um 20.30 Uhr im „Cafe Stadtbahn“ (18., Gersthofer Straße 47) das extravagante Musik- und Literatur-Programm „menage a trois – XOGT HODA“ los. Der Autor Christian Schreibmüller (Lyrik, Rezitation, „Rap“ und „Slam“: Texte aus dem Buch „XOGT HODA“) arbeitet mit den Tonkünstlern Michaela Rabitsch (Trompete, Horn) und Robert Pawlik (Gitarre) zusammen. Das Publikum erwarten feine musikalisch-textliche Interaktionen und Improvisationen. Reservierung: Telefon 479 13 53.

Allgemeine Informationen:
Michaela Rabitsch und Robert Pawlik:
www.michaelarabitsch.com
Kultur-Veranstaltungen im 18. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/waehring/
Lokal „Cafe Schopenhauer“:
www.cafeschopenhauer.at
Lokal „Konzertcafe Schmid Hansl“:
www.cafeschmidhansl.at
Lokal „Harry’s Gitarrenkist‘l“:
www.gitarrenkistl.at
Lokal „Cafe Stadtbahn“:
www.cafe-stadtbahn.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012