Streit: Mann durch Messerangriff schwer verletzt

Wien (OTS) - Am 11.02.2018 gerieten gegen 20:40 Uhr zwei Männer im Bereich Praterstern in einen Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung bedrohte ein Unbekannter einen 28-Jährigen mit einem Messer und drohte mit dem Umbringen. Ein Zeuge zog den Angreifer von dem Opfer weg, im Zuge eines Gerangels erlitt der 28-Jährige im Gesichtsbereich eine schwere Schnittverletzung. Der Täter ließ in Folge von dem Opfer ab und flüchtete. Eine Sofortfahndung nach dem Täter blieb erfolglos. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Grund des Streites dürfte laut Opferangaben eine ungewünschte Annäherung des Täters an die Freundin des Opfers gewesen sein.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001