NEOS Wien/Gara: Wartezeiten beim Arzt explodieren - Wien braucht dringend Ausbau von Primärversorgung

Stefan Gara: „Die Stadt bleibt auf 80 Prozent der Kosten für die Spitalsambulanzen sitzen. Dabei könnten Gruppenpraxen in Spitzenzeiten viel flexibler agieren.“

Wien (OTS) - „Jedes Jahr löst die Grippewelle im Winter die gleiche Diskussion über die Wartezeiten beim Arzt aus, aber spätestens im März ist die Aufregung vergessen und es geht weiter wie bisher“, ärgert sich NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara angesichts jüngster Medienberichte über immens lange Wartezeiten bei den Hausärzten. „Wir NEOS drängen schon lange auf den Ausbau der Primärversorgung in Wien. Diese Versorgungseinheiten können viel elastischer in Spitzenzeiten – wie bei der jährlichen Grippewelle – reagieren.“

Primärversorgungseinheiten sorgen aber nicht nur für mehr Flexibilität und damit für eine bessere, wohnortnahe Versorgung der Patientinnen und Patienten, sie entlasten auch die oft heillos überfüllten Spitalsambulanzen. Gara erklärt: „Derzeit zahlen die Krankenkassen nur 20 Prozent der rund 500 Mio. Euro, die die Spitalsambulanzen im Wiener Krankenanstaltenverbund jährlich kosten. 80 Prozent, also 400 Mio. Euro, zahlt das Land Wien – und finanziert damit eine Leistung, die eigentlich die Krankenkassen tragen müssten.“

„Da die Krankenkassen offensichtlich nicht gewillt sind, den niedergelassenen Bereich zu stärken, müsste das Land Wien hier selbst in Vorleistung treten und eine wohnortnahe Versorgungsstruktur mit Primärversorgungseinheiten, Gruppenpraxen etc. entwickeln “, fordert Gara. „Insgesamt würde das erhebliche Einsparungen bei gleichzeitig besserer wohnortnaher Versorgung der Patientinnen und Patienten bringen! Wir brauchen dringend mehr Vernetzung und Flexibilität im Gesundheitssystem sowie nachhaltige Konzepte statt einer andauernden Reparaturpolitik“, schließt Gara.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Presse
0664 849 15 51
kornelia.kopf@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001