Wartezeiten in den Ordinationen - Hartinger-Klein lädt zu Gesprächen ein

Wien (OTS/BMASGK) - Aufgrund von zahlreichen in den Semesterferien geschlossenen Ordinationen und der aktuell grassierenden Grippewelle sind viele Patientinnen und Patienten momentan mit sehr langen Wartezeiten in den Ordinationen von Ärzten für Allgemeinmedizin im niedergelassenen Bereich konfrontiert - ein Zustand, der für Bundesministerin Mag. Hartinger-Klein im Interesse der Patientinnen und Patienten dringend zu verbessern ist.****

   Vor diesem Hintergrund lädt die Gesundheitsministerin Ärztekammer, Hauptverband sowie Apothekerkammer zu einem ersten Gespräch ein, in dem anhand von Zahlen und Fakten die Situation dargestellt und bedarfsgerechte Lösungen diskutiert und auf Schiene gebracht werden sollen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Mag.a Elke Nebenführ
Pressesprecherin Bundesministerin Beate Hartinger-Klein
+43-1-71100 862456
elke.nebenfuehr@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at
www.facebook.com/sozialministerium

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001