Nazis raus aus der Schulvertretung!

„Der MKV und somit die Schülerunion wurde mit den antisemitischen Liedern in Verbindung gebracht!“

Wien (OTS) - „Wir fordern ganz klar: Rücktritt!“ , so AKS-Chefin Jasmin Chalendi. Die Schülerunion stellt dieses Jahr den Bundesschulsprecher und mehrere ihrer Funktionäre sowie Landesschüler_innenvertretungen sind Mitglied im MKV.

„Personen, die solch ein Gedankengut verbreiten, haben in der Vertretung von Schüler_innen nichts verloren!“ , kritisiert Chalendi.

Der Kurier hat gestern über den Zusammenhang zwischen dem „Germanien-Lied“ und dem MKV (Mittelschüler-Kartell-Verband) berichtet.

Rückfragen & Kontakt:

Aktion Kritischer Schüler_innen
Johanna Christina Teufel
Pressesprecherin
Mobil: 0680 2096825
Email: johanna.teufel@aks.at
www.aks.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001