EIB schließt Finanzierungsvereinbarung mit Austrian Anadi Bank

Wien (OTS) -

  • Austrian Anadi Bank neuer Partner des EIB-Finanzierungsprogramms für KMU und Midcaps
  • EU-Bank zeichnet Pfandbriefe von Austrian Anadi Bank; Erlöse gehen in die Mittelstandsfinanzierung
  • Erstes Engagement der Europäischen Investitionsbank im nationalen Pfandbriefmarkt 

Die Austrian Anadi Bank wird Teil des Programms der Europäischen Investitionsbank (EIB) zur Finanzierung von KMU und Midcap-Unternehmen. Beide Seiten unterzeichneten einen ersten gemeinsamen Finanzierungsvertrag in Höhe von 75 Millionen Euro. Die Austrian Anadi Bank verpflichtet sich unter dem Finanzierungsvertrag, die Mittel der EIB um 75 Millionen Euro zu ergänzen und damit in der Endausbaustufe bis zu 150 Millionen Euro als Darlehen zu günstigen Konditionen für KMU und Midcap-Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Im Rahmen der Finanzierungsvereinbarung übernimmt die EU-Bank von der Austrian Anadi Bank emittierte Pfandbriefe. Zwei erste Tranchen im Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro wurden seitens der EIB im Dezember 2017 gezeichnet. Gekoppelt an die Einhaltung fest definierter vertraglicher Vorgaben kann eine dritte Tranche über 25 Millionen Euro im Dezember 2019 abgerufen werden. Die Kooperation mit der Austrian Anadi Bank ist das erste Engagement der EU-Bank im österreichischen Pfandbriefmarkt. 

Günstige Finanzierung für KMU und Midcap-Unternehmen

Unternehmen erhalten über die EIB-kofinanzierten Darlehen Zugang zu besonders günstigen Finanzierungen. KMU und Midcap-Unternehmen sind ein wichtiger Motor für Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Österreich und in ganz Europa. Es gehört zu den vorrangigen Prioritäten der EIB, KMU und Midcap-Unternehmen langfristige Finanzierungsmittel zu sehr günstigen Konditionen bereitzustellen. 70 % der Mittel sind für KMU mit weniger als 250 Beschäftigen bestimmt, während 30 % der Mittel für Midcap-Unternehmen mit bis zu 3.000 Beschäftigten zur Verfügung stehen. Ziel ist die vollständige Vergabe der Mittel innerhalb der nächsten zwei Jahre.

Weiterer Impuls für die KMU-Initiative der Austrian Anadi Bank

„Die Austrian Anadi Bank ist als österreichische Multikanal-Bank auch Hausbank vieler mittelständischer Unternehmen aus Handel und Industrie“, erklärt Christoph Raninger, CEO der Austrian Anadi Bank. Zuletzt startete das Institut eine Investitionsoffensive für heimische Klein- und Mittelbetriebe. „Im erfreulicherweise verbesserten wirtschaftlichen Umfeld setzen wir jetzt mit den Finanzierungen aus EIB-Mitteln einen weiteren starken Impuls. Wir werden die Wettbewerbsfähigkeit heimischer Unternehmen unterstützen, indem wir den Zinsvorteil aus unserer EIB-Finanzierung weitergeben.“

Austrian Anadi Bank als starker Partner

Der für das Geschäft in Österreich zuständige EIB-Vizepräsident Andrew McDowell betonte: „Es ist das erste Mal, dass die EU-Bank in Österreich in den Markt mit Pfandbriefen einsteigt. Damit versetzen wir die Austrian Anadi Bank in die Lage, frische Gelder an KMU und Midcaps auszureichen. Für uns als Finanzierungsarm der EU hat die Stärkung kleiner und mittlerer Betriebe Priorität. Deshalb begrüßen wir es ausdrücklich, hier mit der Austrian Anadi Bank einen neuen Mitstreiter gefunden zu haben, der mit seiner starken Fokussierung auf den Mittelstand der ideale Partner für unser KMU- und Midcaps-Programm ist.“ Christoph Raninger ergänzte: „Mit den Finanzmitteln der EIB stellen wir unsere Refinanzierung auf eine noch breitere Basis. Die Finanzierungsvereinbarung ist nicht zuletzt auch eine Auszeichnung für unsere Arbeit der vergangenen Jahre. Wir danken der EIB für die hervorragende Kooperation und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Hintergrundinformationen:

Die Europäische Investitionsbank EIB

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Einrichtung der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Anteilseigner sind die Mitgliedstaaten der EU. Sie vergibt langfristige Mittel für solide Projekte, die den Zielen der EU entsprechen.

Über Austrian Anadi Bank AG: 

Die Austrian Anadi Bank AG ist eine österreichische, mobile Multikanal-Bank mit den Geschäftssegmenten Retail Banking, Corporate Banking und Public Finance. Sie bietet Kunden einfach zu nützende digitale Services, ein mobiles Beratungsteam und Filialen in ausgewählten Ballungsräumen. Als Hausbank für mittelständische Unternehmen in Handel, Industrie und Immobilien sowie als Produktspezialist für Unternehmen im Import- und Exportbereich ermöglicht sie Unternehmen gemeinsam mit ihrem britisch-indischen Eigentümer einen einzigartigen Zugang zum Wachstumsmarkt Indien. An 10 Standorten in Kärnten, Salzburg, Steiermark und Wien arbeiten 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für 56.000 Kunden. Zum 31.12.2016 betrug die Bilanzsumme 2,9 Mrd. Euro, bei einem EGT in Höhe von 15,2 Millionen Euro. Mit einer harten Kernkapitalquote (CET1) von 15,75 % verfügt die Austrian Anadi Bank AG über eine hervorragende Kapitalbasis. Bank und Eigentümer legen Wert auf langfristiges und stabiles Wachstum.

Rückfragen & Kontakt:

EIB
Christof Roche, c.roche@eib.org
tel.: +352 43 79 89013 / Mobile: +32 479 65 05 88
Website: www.eib.org/press -
Press Office: +352 4379 21000 – press@eib.org

Austrian Anadi Bank
Dr. Saskia Wallner
Pressekontakt
Telefon: +43 (0) 664 808 69 109
anadibank@ketchum-publico.at
presse@anadibank.com
https://anadibank.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ANB0001