100 Jahre Weltgeschehen in Wort und Bild: Ausstellungs-Event „Zeitgeschichten“

Eine außergewöhnliche Auswahl aus Fotos von 1918 bis 2017 präsentierten APA-PictureDesk und APA-DeFacto in der Wiener Secession

Wien (OTS) -

Von der Ausrufung der Ersten Republik 1918 oder der Unterzeichnung des Staatsvertrages 1955 über dynamische Aufnahmen des Musikers Mick Jagger 1970, berührende Szenen Mutter Teresas 1979 bis zur Angelobung Donald Trumps 2017: Ein Ausstellungs-Event in der Wiener Secession zeigte gestern, Dienstagabend, eine exklusive Auswahl an Aufnahmen bedeutender gesellschaftlicher Ereignisse sowie Porträts charismatischer Persönlichkeiten, die in den vergangenen 100 Jahren die Weltbühne betraten, flammende Reden hielten oder ein Millionenpublikum bewegten. Der Fokus der Ausstellung lag auf dem historischen Bildmaterial von Magnum Photos und  Imagno Brandstätter Images, zwei von vielen exklusiven Partneragenturen von APA-PictureDesk. 

Neben den außergewöhnlichen visuellen Eindrücken tauchten rund 260 Gäste auch sprachlich in die Welt von damals ein: Zu ausgewählten Bildern konnten die Besucherinnen und Besucher die passende APA-Originalmeldung lesen. Diese außergewöhnliche Kombination ergibt sich aus dem Wesen der APA. „Das Gedächtnis der Nation“, das  Archiv der APA, reicht zurück bis 1955. Klemens Ganner, Geschäftsführer der APA-DeFacto, dem größten Medienarchiv Österreichs, erinnert sich an eines seiner ersten Projekte bei der APA: „Wir sichteten damals im Keller in der Gunoldstraße, dem alten APA-Gebäude, riesige Schränke voller Papiermeldungen. Über vier Millionen Nachrichten aus den Jahren 1955 bis 1985, viele noch in farbigen Spiritusabzügen, wurden 2005 eingescannt und für Recherchen verfügbar gemacht. Es ist spannend, zu sehen, wie sich im Laufe der Zeit nicht nur die Bild-, sondern auch die sprachliche Berichterstattung verändert hat.“ So heißt es in einer APA-Vorrang-Meldung von 1955 zur Unterzeichnung des Staatsvertrages äußerst detailliert u.a.: „der sowjetische aussenminister molotow öeffnet als erster seinen fuellfeder. beamte des aussenamtes legen ihm die mappe des staatsvertrages vor und molotow unterzeichnet als erster.“

Die Bilddatenbank von APA-PictureDesk wächst seit 2007 kontinuierlich – heute ist die Agentur mit rund 30 Millionen Bildern der führende Anbieter Österreichs. Gelungen ist dies durch zahlreiche Partnerschaften mit hochkarätigen Agenturen.

 Magnum-Fotografen reflektieren seit 1947 das Weltgeschehen mit besonderem Feingefühl, großer Vorstellungskraft und meisterhafter Brillanz. Corinne Nguyen, Resellers Network Manager, strich den Stellenwert der weltberühmten Agentur hervor: „Mit einer starken persönlichen Vision zeichnen Magnum-Fotografen die Welt auf und interpretieren Völker, Ereignisse, Themen und Persönlichkeiten. Magnum Photos repräsentiert einige der renommiertesten Fotografen der Welt, die zur Einhaltung der Gründungsideale sowie zur idiosynkratischen Mischung aus Journalisten, Künstlern und Geschichtenerzählern beitragen. Im Archiv ist ein Großteil der bedeutendsten Ereignisse und Persönlichkeiten der Welt dokumentiert – vom Spanischen Bürgerkrieg bis heute.“ 

Der Name Imagno Brandstätter Images steht wie kaum ein anderer für Kunst-, Kultur- und zeithistorische Fotos. „Nach meinem Jus-Studium verlegte ich Mitte der 60er den Hörsaal ins Café Hawelka, wo ich Künstler wie Christian Ludwig Attersee oder Elias Canetti antraf. Von der Atmosphäre inspiriert, war die Idee zum Sammeln von Fotografien geboren, die damals allerdings noch nicht als Kunst betrachtet wurden. Fotografie wurde erst Mitte des 20. Jahrhunderts bedeutend“, erzählte der Agenturgründer und Verleger Christian Brandstätter. Schon damals habe er sich auf historisches Bildmaterial aus Österreich fokussiert.

„Durch unsere Partnerschaft mit Magnum Photos und Imagno Brandstätter Images bieten wir unseren Kunden exklusiv außergewöhnliche und historische Bildschätze für ihre visuelle Kommunikation. Heuer jähren sich z.B. außergewöhnlich viele historische Ereignisse, wie der 100. Todestag der Künstler Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner oder Koloman Moser oder die 68er-Bewegung“, so Ganner.


Über APA-PictureDesk

APA-PictureDesk, die Bildagentur der APA, vereint auf www.picturedesk.com das Fotomaterial der APA-Bildredaktion sowie zahlreicher nationaler und internationaler Fotografen und Partneragenturen. Die Auswahl an rund 30 Millionen Bildern reicht von aktuellen und historischen Pressefotos über Porträts bis hin zu Features und illustrativen Creative-Stock-Bildern.

 Über APA-DeFacto

Die APA-DeFacto GmbH ist österreichischer Marktführer in den Bereichen Medienbeobachtung und Media Intelligence und betreibt eine der größten deutschsprachigen Mediendatenbanken. Sie bietet ihren Kunden ein umfangreiches Monitoring- und Analyse-Portfolio in Form von Pressespiegeln und Medienresonanz-Analysen. Der Datenpool beinhaltet aktuell mehr als 130 Millionen Dokumente aus rund 800 Quellen – darunter sämtliche APA- sowie internationale Agentur-Meldungen, österreichische und internationale Tageszeitungen, Radio- & TV-Sendungen, Magazine, Fachmedien, Web- und Social Media-Beiträge, Firmendaten, Bilderdienste sowie der APA-OTS Originaltext Service.

Bildspecials: www.picturedesk.com/HistorischeJahrestage2018

Fotos des Ausstellungs-Events in der APA-Fotogalerie hier 

Download und Einbindungsdetails Video

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Petra Haller
Unternehmenssprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5710
petra.haller@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0003