Greiner: Aktion 20.000 in steirischen Testregionen sehr erfolgreich

Regierung zerstört Hoffnung und Chancen älterer Arbeitsloser

Wien (OTS/SK) - In den Testregionen der Aktion 20.000 in der Steiermark – Deutschlandsberg und Voitsberg – konnte in der Zielgruppe der Aktion die Arbeitslosigkeit halbiert werden, stellte die steirische SPÖ-Abgeordnete Karin Greiner am Mittwoch aus Anlass der Aktuellen Stunde im Nationalrat fest. 227 ältere Arbeitslose, die sich oft schon jahrelang vergeblich um einen Arbeitsplatz bemüht haben, hatten in den Testregionen plötzlich wieder Arbeit und Hoffnung. ****

Der Erfolg der Aktion 20.000 zeigt sich deutlich daran, dass in den Testregionen generell die Arbeitslosigkeit der über 50-jährigen gesunken ist, während sie ansonsten anstieg. Es ist daher, so Greiner, „völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar, dass die Regierung diese erfolgreiche Aktion beenden will. Der Regierung ist offensichtlich nicht bewusst oder völlig egal, dass sie damit die Hoffnung vieler Menschen, die nun wieder eine Chance auf Arbeit haben, zerstört“, schloss Greiner. (Schluss) sc/pp/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004