ISO 45001: Moderner Arbeits- & Gesundheitsschutz in Unternehmen

Wien (OTS) - Der zukunftsorientierte Standard ISO 45001, der den bisherigen Standard BS OHSAS 18001 künftig ablösen wird, beschreibt die Anforderungen an ein modernes, betriebliches Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystem. ISO 45001 ist für Unternehmen jeglicher Größe – von kleineren Organisationen bis hin zu internationalen Konzernen – eine taugliche Anleitung zur Umsetzung.

ISO 45001 und integrierte Managementsysteme (IMS) – der Mensch im Mittelpunkt

„Die ISO 45001 ist das Managementsystem für zeitgemäßen Arbeits- und Gesundheitsschutz und ist in ihrem eigenen Aufbau und ihren Forderungen mit weiteren Managementsystemzertifizierungs-Standards synchronisiert, beispielsweise aus den Bereichen Qualität und Umweltschutz“, erklärt Klaus Mlekus, Vertriebsleiter für Managementsystemzertifizierungen des TÜV AUSTRIA, einen der zahlreichen Vorteile des neuen Standards und hebt einen weiteren Punkt hervor: „Die Forderungen der Norm unterstreichen, dass der Mensch als Mitarbeiter spürbar mehr zum entscheidenden Asset für Unternehmen jeglicher Größe wird. Durch die neue ISO 45001 tragen Arbeitgeber aktiv zum Schutz der physischen und psychischen Gesundheit jedes einzelnen Mitarbeiters bei und können dadurch auch eine langfristige Mitarbeiterbindung fördern“.

Wichtige Änderungen gegenüber OHSAS 18001 (Auszug)

  • Bereitstellung bzw. Verbesserung eines sicheren Arbeitsplatzes für Mitarbeiter und sonstige Personen, die unter der Verantwortung des Unternehmens tätig sind
  • Nationale und internationale Wettbewerbsvorteile durch die Erlangung des ISO 45001-Zertifikats der Zertifizierungsstelle des TÜV AUSTRIA
  • Internationale Anerkennung des Arbeitsschutzmanagementsystems
  • Laufende Verbesserung des Arbeitsschutzmanagementsystems und Aufdeckung von Rationalisierungspotenzial mittels des PDCA-Modells
  • Rechtzeitige Identifikation von möglichen Gefahren und bessere Kalkulation von Haftungsrisiken und somit eine Verbesserung der Rechtssicherheit
  • Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Unternehmens durch wirksameren Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie höhere Motivation und Qualifikation aller Mitarbeiter durch aktive Beteiligung

„Unser Zertifizierungsteam steht bereits in den Startlöchern für Kundenanfragen zum reibungslosen Umstieg bzw. der Erstzertifizierung und erwartet die Veröffentlichung der Norm aus heutiger Sicht mit Anfang März“, sagt Mlekus über den Zeitplan. Die diesbezüglichen Regelungen der neuen Norm wurden bereits durch die Internationale Organisation für Normung (ISO) kommuniziert.

Mehr Informationen über ISO 45001 unter www.tuv.at

Ausbildung & Weiterbildung: Arbeitssicherheit & Sicherheitstechnik
Jetzt informieren!
Managementsysteme
Jetzt informieren!
ISO 45001
Zukunftsorientierter Arbeits- und Gesundheitsschutz
Jetzt informieren!
TÜV AUSTRIA Group
Einfach sicher.
Mehr drin.

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Klaus Mlekus | TÜV AUSTRIA | Tel.: +43 (0)504 54-6067
E-Mail: klaus.mlekus@tuv.at | www.tuv.at/cert

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TVO0001