Teuerste Sektflasche der Welt kommt aus Österreich

Schlumberger-Unikat um Rekordpreis bei Licht ins Dunkel Benefiz-Gala versteigert

Wien (OTS) - Am Dienstagabend brachte eine Versteigerung im Rahmen der jährlichen Licht ins Dunkel-Benefizgala die Augen aller Beteiligten besonders zum Leuchten: Die strahlend-funkelnde 3-Liter Doppelmagnum Schlumberger KRISTALL, ein zur Gänze in Handarbeit hergestelltes und mit 6.600 Swarovski-Kristallen besetztes Einzelstück, brach in einem spannenden Wettstreit der Gebote den Rekord für die teuerste Sektflasche der Welt. Um einen beachtlichen Spendenbetrag von 10.000 Euro wurde die Flasche ersteigert.

So lange ihre Herstellung dauerte, so kurz hielt ihr Rufpreis: Anfangs mit einem Startgebot von 1.200 EUR ausgerufen, kletterte der Preis für die außergewöhnliche Sektflasche in rasantem Tempo in schwindlige Höhen. Prominente Bieter lieferten sich ein eifriges Preisgefecht um das begehrteste Unikat des Abends, das schließlich um ein Höchstgebot von 10.000 Euro versteigert wurde. Das Sensationsgebot schreibt Geschichte, denn damit ist die funkelnde Schlumberger KRISTALL Doppelmagnum ab sofort die teuerste Sektflasche der Welt.

6.600 Swarovski Kristalle und 26 Stunden Handarbeit für Edelcuvée Jahrgang 2007

Die einzigartige Schlumberger KRISTALL Doppelmagnum wurde in minutiöser Kleinarbeit in über 26 Arbeitsstunden per Hand mit echten Swarovski-Kristallen in 5 verschiedenen Größen besetzt. Insgesamt 6.600 Kristalle schmücken den Korpus der nun teuersten Sektflasche der Welt – und diese ist von der Flasche bis zum edlen Inhalt „made in Austria“. Österreichs traditionsreichste Wein- und Sektkellerei Schlumberger ließ sie als besondere Spezialanfertigung anlässlich der Feierlichkeiten zum 175-Jahr-Jubiläum des Hauses im vergangenen Jahr mit viel Liebe zum Detail herstellen. Die besondere Edelcuvée entstand aus 60% Chardonnay- und 40% weiß gepressten Pinot Noir Trauben und lag 9 Jahre lang auf der Hefe, bevor sie 2017 im 10ten Jahr vollendet wurde.

Eine kleinere Version der Flasche (0,75 Liter) wird in streng limitierter Auflage á 175 Stück und mit 2.025 Swarovski-Steine besetzt für kurze Zeit und nur auf Anfrage erhältlich sein.

Über Schlumberger:


Schlumberger ist Österreichs traditionsreichste Wein- und Sektkellerei. Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich Premium-Sekt und Premium-Spirituosen. Robert Alwin Schlumberger gründete das Unternehmen 1842 und stellte damals als einer der ersten in Österreich Sekt nach der Methode Traditionnelle her. 1973 erwarb das Familienunternehmen Underberg die Schlumberger Wein- und Sektkellerei und brachte die Gesellschaft 1986 an die Börse. 2014 wurden die Mehrheitsanteile von der Schweizer Holdinggesellschaft Sastre SA rund um den Unternehmer Frederik Paulsen erworben. Mit Ende 2015 wurde die Mozart Distillerie in Salzburg übernommen und in das Unternehmen eingegliedert. Das Geschäft umfasst heute die Bereiche Schaumwein, Spirituosen, Wein, Bier und Alkoholfreie Getränke. Mit seinen Sektmarken Schlumberger, Goldeck – der Veltliner Sekt und Hochriegl bündelt das Unternehmen umfangreiches, österreichisches Sekt Know-how und setzt sich die höchste Qualität seiner Sektmarken zum Ziel. In der Schaumweinproduktion werden seit jeher österreichische Premium-Trauben verarbeitet. Schlumberger beschäftigt durchschnittlich rund 245 Mitarbeiter einschließlich seiner Töchter in Österreich, Deutschland und den Niederlanden.

Mehr Informationen erhalten Sie unter:

http://gruppe.schlumberger.at sowie unter der Telefonnummer +43/1/368 22 58-0 

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecher:
Mag. (FH) Markus Graser, Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH
Tel: +43 664 81 45 901, eMail: markus.graser@schlumberger.at
http://gruppe.schlumberger.at/presse/presseinformationen

Ansprechperson Agentur:
Raffaela Bartik, P8 Marketing
Tel: +43 664 14 70 211, eMail: r.bartik@p8.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SLU0001