Start für Elke Winkens in „Sturm der Liebe“

Erster Auftritt am 30. Jänner um 15.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Unabhängig, wild und kompromisslos steigt Elke Winkens als Xenia Saalfeld am Dienstag, dem 30. Jänner, in die Erfolgstelenovela „Sturm der Liebe“ (jeweils Montag bis Freitag um 15.10 Uhr in ORF 2) ein. Ein dramatisches Ereignis führt die Exfrau von Christoph Saalfeld nach jahrelanger Abwesenheit an den „Fürstenhof“. Das Verhältnis zwischen dem einstigen Ehepaar ist zerrüttet – und auch Xenias Beziehung zu ihren Söhnen Viktor und Boris ist denkbar schlecht. Xenias Abwesenheit war jedoch keine freiwillige Entscheidung – und erst im Fünf-Sterne-Hotel erfährt sie schließlich die ganze Wahrheit über die Geschehnisse von damals.

Elke Winkens über ihre Rolle

„Xenia Saalfeld ist sehr vielseitig – sie kann unglaublich kühl, aber auch warmherzig sein“, beschreibt Elke Winkens ihre Rolle. Bei einer täglichen Serie mitzuspielen ist für die österreichische Schauspielerin eine besondere Herausforderung, die sie sich bewusst ausgesucht hat: „In diesem Format können wir das tun, was wir am liebsten machen: spielen, spielen, spielen. Es macht großen Spaß“, so Winkens über ihr Engagement.

Mehr zum Inhalt der Folge

Nach den dramatischen Vorfällen in seinem Hotel sucht Christoph nach einem Schuldigen. Der Sündenbock ist wieder einmal – wie könnte es anders sein – Christophs Erzrivale Werner. Christoph wirft ihm vor, durch sein unbedachtes Vorgehen unnötige Risiken eingegangen zu sein. Unterdessen taucht am Fürstenhof eine Frau auf, die sehr darum bemüht ist, sich vor Christoph zu verstecken. Heimlich begibt sie sich ins Krankenhaus, wo es zu einem ergreifenden Wiedersehen kommt.

Mit Larissa Marolt (Alicia), Sebastian Fischer (Viktor), Mona Seefried (Charlotte), Elke Winkens (Xenia), Erich Altenkopf (Michael), Dieter Bach (Christoph) u. a. Regie: Felix Bärwald, Steffen Nowak.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010