„Report“ am 30. Jänner: Mikl-Leitners neue Kraft, geplante Deregulierungsoffensive, Umbau in Wien und Schule ohne Handy

Wien (OTS) - Susanne Schnabl präsentiert den „Report“ am Dienstag, dem 30. Jänner 2018, um 21.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen:

Mikl-Leitners neue Kraft

Bei der Landtagswahl in Niederösterreich sichert Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner ihrer ÖVP noch einmal die absolute Mehrheit, die FPÖ kann ihren Mandatsstand verdoppeln. Wegen der Affäre um Nazi-Lieder in einem Gesangsbuch seiner Burschenschaft „Germania“ in Wiener Neustadt hat Mikl-Leitner eine Zusammenarbeit mit FPÖ-Spitzenkandidat Udo Landbauer ausgeschlossen. Nominiert ihn die FPÖ dennoch als Landesrat oder lenkt sie ein? Wird Johanna Mikl-Leitner mit neuer politischer Kraft ihre Linie der klaren Abgrenzung gegenüber rechtsradikalen Positionen auch in der Bundes-ÖVP durchsetzen, und welche Konsequenzen zieht die FPÖ aus der Häufung von Problemen in den deutschnationalen Burschenschaften? Ein Bericht von Alexander Sattmann und Ernst-Johann Schwarz.

Unnötige Gesetze?

Justizminister Josef Moser will 1.704 Gesetze, die vor dem Jahr 2000 beschlossen wurden, mit einer Deregulierungsoffensive außer Kraft setzen, falls sie nicht von Ministerien oder Experten als unentbehrlich genannt werden. Moser verspricht ein Sicherheitsnetz mit mehreren Prüfungsstufen, Kritiker fürchten einen Kahlschlag und bezweifeln, dass sich die aufwendige Aktion in der Praxis lohnt. Yilmaz Gülüm und Helga Lazar über verzichtbare und unersetzliche Regularien.

Der von der ÖVP nominierte Justizminister Josef Moser ist Gast im Studio.

Umbau in Wien

Das Duell um den Parteivorsitz der Wiener SPÖ ist entschieden. Michael Ludwig hat sich gegen Andreas Schieder durchgesetzt und wird in wenigen Monaten auch neuer Wiener Bürgermeister. Spätestens dann wird es wohl auch einen massiven Umbau in der Stadtregierung und der Parteizentrale geben. Wird Ludwig all jene, die offen Andreas Schieder unterstützt haben, entfernen oder gelingt ihm ein Ausgleich zwischen den unterschiedlichen Strömungen der SPÖ Wien? Und mit welchem neuen Kurs will Michael Ludwig bei der Landtagswahl in zwei Jahren sein Ziel erreichen, an die FPÖ verlorene Wähler zurückzugewinnen? Martin Pusch und Katja Winkler berichten.

Schule ohne Handy

In Frankreich sind ab jetzt Handys an allen Schulen verboten. Spiele, Social Media wie Facebook oder Nachrichtenportale im Internet sollen Schülerinnen und Schüler nicht mehr vom Unterricht ablenken und sie vor Gefahren schützen, die viele noch nicht einschätzen können. Sind derart rigorose Maßnahmen zielführend? Wie gehen Österreichs Schulen mit der Herausforderung durch Handys um? Und welches Potenzial hat das Smartphone im Unterricht, wenn es richtig eingesetzt wird? Jakob Horvat berichtet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008