Die „Soko Donau“ ist „Schlaflos“

Außerdem am 30. Jänner in ORF eins: Karina Sarkissova als „Sterbender Schwan“ bei der „Soko Kitzbühel"

Wien (OTS) - „Schlaflos“ in Wien sind Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Michael Steinocher und Dietrich Siegl am Dienstag, dem 30. Jänner 2018, um 20.15 Uhr in ORF eins. Denn der jüngste Fall bringt für das „Soko Donau“-Team erschütternde Erkenntnisse. Um 21.05 Uhr tanzt Karina Sarkissova in den Tod und wird als „Sterbender Schwan“ zum Dakapo-Fall für die „Soko Kitzbühel“.

Mehr zu den Folgeninhalten

„Schlaflos“ (Dienstag, 30. Jänner, 20.15 Uhr, ORF eins)
Mit u. a. Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Michael Steinocher, Dietrich Siegl, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic sowie Cornelius Obonya in einer Episodenrolle; Regie: Holger Gimpel

Herbert Rahn, Lieferant einer Tiefkühlkostfirma, wird in der Wohnung seines Ex-Arbeitskollegen Windisch tot aufgefunden – niedergeschlagen und verblutet: Der Hals wurde ihm mit einer Glasscherbe aufgeschlitzt. Windisch (Erol Nowak) ist verschwunden, ebenso der Lastwagen, den Rahn neben dem Haus geparkt hatte. Doch es gibt Ohrenzeugen eines Streits im Haus, und die „Soko Donau“-Cops werden bald mit erschütternden Erkenntnissen konfrontiert.

Die 13. Staffel von „Soko Donau“ (ZDF-Sendetitel: „Soko Wien“) ist eine Koproduktion von Satel Film und Almaro in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, dem Land Oberösterreich, Cinestyria Filmcommission and Fonds und dem Land Niederösterreich.

„Soko Kitzbühel – Sterbender Schwan“ (Dienstag, 30. Jänner, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit u. a. Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Ferry Öllinger, Andrea L’Arronge, Heinz Marecek und Christine Klein sowie Gabriel Barylli und Karina Sarkissova in Episodenrollen; Regie: Martin Kinkel

Die Primaballerina Tatjana Ulitskaja (Karina Sarkissova) bricht kurz vor Ende einer Aufführung von „Schwanensee“, die der Juwelier Ulrich Laurenz (Gabriel Barylli) zum Geburtstag seiner Frau Irina (Ulrike Hübschmann) in seinem Schloss organisiert hat, tot zusammen. Hat der Choreograf und Manager der Ballettgruppe, Sascha Binder (Martin Armknecht), etwas mit dem Mord zu tun oder gar die Kostümbildnerin Sonja Michailowa (Aleksandra Odic), eine Kindheitsfreundin der Ballerina? Auch Irina Laurenz liefert der „Soko“ ein Mordmotiv: Sie vermutete eine Affäre zwischen ihrem Mann und der Tänzerin. Als in die Pathologie eingebrochen und Dr. Haller (Christine Klein) niedergeschlagen wird, erkennt Karin (Kristina Sprenger) einen Lösungsansatz.

Die zwölfte Staffel von „Soko Kitzbühel“ ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von beo-Film, unterstützt von Cine Tirol.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007