LUKOIL Lubricants steigert Umsatz im Wiener Werk um 56 Prozent

LUKOIL Lubricants Europe GmbH konnte im vergangenen Jahr die Umsätze am Standort Wien um 56 Prozent steigern

Wien (OTS) - LUKOIL Lubricants Europe GmbH konnte im vergangenen Jahr die Umsätze am Standort Wien um 56 Prozent steigern. Vor allem das First-Fill-Geschäft mit Fahrzeugherstellern (OEMs) entwickelte sich 2017 äußerst positiv: drei große namhafte Automobilhersteller aus Deutschland werden jetzt von LUKOIL aus Wien bedient; um dem Mengenanstieg gerecht zu werden, wurde eine zweite Schicht eingeführt und zusätzliche Arbeitskräfte eingestellt. Die Schmierstoffsparte des russischen Mineralölkonzerns will Wien als Drehscheibe für die internationalen Aktivitäten weiter ausbauen und den Wirtschaftsstandort stärken.

„Die positiven Umsatzzahlen zeigen, dass sich unsere Investitionen in den Wirtschaftsstandort Österreich bezahlt machen", sagt Managing Director Oleg Tolochko. „Wir konnten im letzten Jahr strategisch wichtige Deals mit Fahrzeugherstellern abschließen. Die Eröffnung unserer Europazentrale in Wien war dafür ein wichtiger Baustein. Wien ist für uns die Brücke in andere Märkte in Zentraleuropa.“

Tolochko ist seit Herbst 2016 als Managing Director für die Produktionsstätten in Österreich und Finnland sowie die Niederlassungen in Deutschland, Skandinavien, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Italien verantwortlich. 72 der derzeit 147 Mitarbeiter sind am Standort Wien beschäftigt. 

LUKOIL Lubricants hat 2013 das Schmiermittel-Geschäft der OMV in der Lobau übernommen. Seit der Übernahme wurde massiv in die Standortabsicherung und in den technischen Ausbau investiert. Die Innovationen im Produktionsbetrieb eröffneten LUKOIL die Grundlage für das so genannte „First Fill“-Geschäft in Wien. Diese hochwertigen Schmierstoffe werden in der Lobau produziert und über die eigene Logistikkette via Schiff und Bahn vertrieben. Aufgrund der positiven Entwicklung des OEM-First-Fill-Geschäfts wurde bereits eine 2. Schicht im Werk Lobau eingeführt, um den Mengenanstieg kundengerecht bewältigen zu können; eine 3. Schicht kann jederzeit eingeführt werden.

Starkes Umsatzwachstum auch in Westeuropa

Im gesamten westeuropäischen Raum stieg 2017 der Umsatz an Premium Schmierstoffen um rund 30 Prozent. Auch hier waren hauptsächlich First-Fill Deals mit großen Automobilmarken und Fahrzeugherstellern ursächlich. So konnte LUKOIL Lubricants die Zusammenarbeit mit strategisch wichtigen Partnern und Zulieferern weiter vertiefen. In Österreich wird LUKOIL Lubricants zukünftig mit Matik zusammenarbeiten, ein Unternehmen, das sich auf Nutzfahrzeug-Ersatzteile und Dienstleistungen spezialisiert.

Auch die indirekten Verkaufszahlen konnten 2017 über das Händlernetzwerk substantiell erhöht werden: in den Baltischen Staaten, in Italien und Deutschland stiegen die Umsätze um das Dreifache. 

Umfangreiche Investitionen in den Wirtschaftsstandort Österreich

Insgesamt hat LUKOIL in den vergangenen Jahren sukzessive sein Engagement in Österreich ausgebaut. Im April vorletzten Jahres wurde die neue Zentrale von LUKOIL Lubricants Europe in der Wiener Lobau eröffnet. Ende 2017 wurde mit einer Kapitalerhöhung von 6,2 Milliarden Euro die größte Finanzinvestition in der Unternehmensgeschichte der in Wien ansässigen LUKOIL INTERNATIONAL GmbH vorgenommen. Die umfangreichen Investitionen beweisen sich als Win-Win-Situation für Unternehmen und Wirtschaftsstandort. Einerseits sind es wichtige ökonomische Impulse für den Standort Wien, andererseits zeigt die deutliche Umsatzsteigerung auch, dass die Investitionen für das Unternehmen einen Mehrwert schaffen konnten.

Über LUKOIL Lubricants

Die LUKOIL Lubricants International Gruppe ist die internationale Schmierstoffsparte des größten privaten russischen Mineralölkonzerns LUKOIL. Die LUKOIL Lubricants International Holding GmbH hält neben ihrer Produktionsstätte in der Wiener Lobau auch Beteiligungen in Deutschland, Finnland, Rumänien, Bulgarien, Weißrussland, in der Ukraine, der Türkei, in Dubai, in Kasachstan und in den USA. Der Mutterkonzern LUKOIL unterhält die größten sich im Privatbesitz befindlichen Erdölreserven und gewährleistet damit die Versorgungssicherheit für weltweit alle Märkte. 

Über LUKOIL

LUKOIL ist eines der weltweit größten privaten Unternehmen zur Förderung von Erdöl und Gas und deren Verarbeitung in Erdöl- und petrochemische Produkte. In Österreich ist die LUKOIL Gruppe seit 1995 und zurzeit mit vier Gesellschaften vertreten: LUKOIL INTERNATIONAL GmbH, LUKOIL Lubricants Europe GmbH, LUKOIL Technology Services GmbH sowie LICARD Euro Services GmbH.

LUKOIL Österreich engagiert sich seit Jahren bei diversen Integrationsprojekten und nimmt seine Verantwortung als global agierendes Unternehmen auch durch eigene Mentoring-Programme und im Sponsoring von Kunst und Kultur wahr (z.B. Sag’s Multi).

Rückfragen & Kontakt:

LUKOIL Lubricants Europe GmbH
Herr Gerald Kaspar
Marketing Manager Europe
1220 Wien, Uferstrasse 8
E-Mail: gerald.kaspar@lukoil.com
Tel: +43 1 205 222-1602

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LUK0001