NÖ-Wahl – Lercher: Gratulation an Schnabl und sein Team

„Positives Signal“ - FPÖ verfehlt Wahlziel

Wien (OTS/SK) - „Franz Schnabl und sein Team haben eine tolle Kampagne hingelegt. Sie haben es unter schwierigen Rahmenbedingungen geschafft, ihr Potenzial zu nutzen und das Wahlziel, deutlich zuzulegen, erreicht“, zeigt sich SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher erfreut. „Ein Zuwachs von über zwei Prozent ist ein großer Erfolg und ein positives Signal - für die SPÖ Niederösterreich und die gesamte Sozialdemokratie. Das ist eine gute Ausgangslage und bestärkt uns in unserem Kurs, ein starkes Gegengewicht zu Schwarz-Blau zu bilden“, unterstreicht Lercher. **** 

Mit einem Plus von über zwei Prozent hat die SPÖ Niederösterreich die Erwartungen für einen Stimmenzuwachs erfüllt. Die FPÖ dagegen ist weit hinter ihren Ankündigungen zurückgeblieben. „Bei der Nationalratswahl 2017 haben fast 26 Prozent in Niederösterreich für die FPÖ gestimmt. Erklärtes Wahlziel war eine Verdoppelung ihrer Stimmen von der Landtagswahl 2013 auf mindestens 16 Prozent. Ein paar Wochen schwarz-blauer Politik der sozialen Kälte, gebrochene Wahlversprechen und Skandale später zeigt sich: Die FPÖ hat ihr Wahlziel klar verfehlt.“ 

Schnabl und sein Team haben mit inhaltlichen Schwerpunkten wie einer fairen Sozial- und Gesundheitspolitik dagegengehalten. „Die SPÖ ist und bleibt eine starke soziale Kraft – in Niederösterreich und auf Bundesebene“, betont Lercher. (Schluss) sc  

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003