TIROLER TAGESZEITUNG AM SONNTAG "Leitartikel" Sonntag, 28. Jänner 2018, von Michael Sprenger: "Schweres Erbe für Michael Ludwig"

Die Kampfabstimmung in der Wiener SPÖ endete mit einer Niederlage für den linken Parteiflügel. Die große Herausforderung für Michael Häupls Nachfolger folgt aber erst.

Innsbruck (OTS) - Die Entscheidung ist gefallen – und sie war eindeutig. Michael Ludwig setzte sich in einer Kampfabstimmung klar gegen seinen Herausforderer Andreas Schieder durch. Mit dieser Wahl am Parteitag endet nicht nur die knapp 25-jährige Ära von Michael Häupl als Wiener SPÖ-Chef, der Parteitag brachte auch einen schweren Dämpfer für den linken Parteiflügel. Auch wenn Schieder mehr den Pragmatiker mimte als den Ideologen, so versammelten sich doch Parteilinke und Rathaus-Establishment hinter dem geschäftsführenden Klubobmann im Nationalrat. Nein, Michael Ludwig ist kein Rechter, so wie er von seinen Gegnern dargestellt wurde, aber er setzt andere Schwerpunkte – vor allem in der Integrationspolitik. Ludwig hat seine Unterstützer in den großen Wiener Flächenbezirken, bei jenen Menschen also, die sich in der Vergangenheit vom Rathaus nicht anständig wahrgenommen fühlten. Es sind jene Bezirke also, wo zuletzt die FPÖ große Erfolge feiern konnte.
Die Kampfabstimmung war Ausdruck der zweigeteilten Stadt. Innerhalb des Gürtels hatte Rot-Grün die Macht, in Transdanubien wanderten viele frühere SPÖ-Wähler zur FPÖ ab.
Mit Blick auf die Wahlen 2020, das weiß Ludwig, muss er jetzt alles versuchen, um den Graben, der die Stadt politisch teilt, zuzuschütten oder wenigstens tragfähige Brücken zu bauen. Ludwig hat gegenüber Schieder mit Blick auf die Wahl einen großen Vorteil. Er genießt die Unterstützung des Boulevards. Das könnte ihm helfen, die FPÖ auf Distanz zu halten, aber für die Wiederherstellung der Einheit in der Partei braucht es mehr. Da muss er rasch in Richtung der Parteilinken vertrauensbildende Zeichen setzen. Denn bei der Wahl 2020 geht es für die Roten um die Zukunft ihrer Partei.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001