Gudenus gratuliert und dankt Wiener Polizei für gestrigen Einsatz

Friedliche Demos gestern sind auch Verdienst der umsichtigen Exekutive

Wien (OTS) - Der geschäftsführende Landesparteiobmann der FPÖ-Wien, Johann Gudenus, spricht der Wiener Polizei für Ihren gestrigen Einsatz bei den Demonstrationen gegen den Akademikerball Lob, Anerkennung und Dank aus. „Aufgrund der Ankündigungen linker Chaoten aus dem In- und Ausland, rund um den diesjährigen Akademikerball besonders schwere Ausschreitungen veranstalten zu wollen, war der gestrige Einsatz als besonders schwierig einzustufen. Ich bin stolz auf unsere Polizisten, dass die Demonstrationen letztendlich friedlich verlaufen sind und schon alle Ansätze für Ausschreitungen verhindert werden konnten“, so Gudenus.

Er betont, dass das Demonstrationsrecht unantastbar sei und jeder das Recht hätte, zu demonstrieren wogegen er wolle - auch gegen eine friedliche Ballveranstaltung. „Das Recht zu demonstrieren ist aber kein Freibrief für Gewaltexzesse jedweder Art“, verweist Gudenus auf Ausschreitungen linksextremer und gewaltbereiter Autonomer im Umfeld vergangener Akademikerbälle.

Gudenus ist erleichtert, dass es gestern nach bisherigen Berichten zu keinen nennenswerten Sachbeschädigungen oder gar Verletzungen gekommen sein soll und sieht das auch als Verdienst der Einsatzkräfte. „Danke dass ihr immer so einen tollen Job macht“, richtet Gudenus seine Abschlussworte direkt an die Beamten der Polizei. 

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Andreas Hufnagl
Pressereferent
0664 1535826
andreas.hufnagl@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001