Wiener SPÖ Frauen – Brauner: Gemeinsam mit Michael Häupl konkrete sozialdemokratische Frauenpolitik für die Wienerinnen umgesetzt!

Wien (OTS/SPW) - Am heutigen Samstag wird am außerordentlichen Landesparteitag der SPÖ Wien Michael Häupl in seiner Funktion als Parteivorsitzender verabschiedet. Die Wiener SPÖ Frauen blicken auf 25 Jahre zurück, die sich durch den gemeinsamen Kampf für Frauenrechte und Gleichberechtigung der Geschlechter auszeichnen. „Michael Häupl war und wird immer ein Verbündeter im Kampf für Frauenrechte sein“, betont dazu die Vorsitzende der Wiener SPÖ Frauen, Stadträtin Renate Brauner.

So habe er einen großen Beitrag dazu geleistet, dass aktive Frauenförderung und Frauenpolitik in Wien ernst genommen werde und man sich nicht mit Lippenbekenntnissen begnüge. „Gerechtigkeit heißt für Michael Häupl, die Lebensrealitäten derer zu kennen, die nicht die lauteste Stimme und die stärkste Lobby haben. Die soziale Frage war für ihn immer grundlegend und gemeinsam konnten wir viel für die Frauen weiterbringen“, so Brauner.

Die Wiener SPÖ Frauen seien innerhalb der Partei und in ganz Wien ein starkes Netzwerk, dass Frauen empowere. „Das ist nicht selbstverständlich. Es ist noch gar nicht so lange her, da war es mit der Gleichberechtigung und Sichtbarkeit der Frauen – ob in der Politik oder in der Öffentlichkeit – nicht weit her. Gemeinsam mit Michael Häupl konnten wir viele Strukturen aufbrechen und konkrete sozialdemokratische Frauenpolitik für die Wienerinnen umsetzen. Heute weiß jede und jeder, der die Partei kennenlernt, dass es eine lebendige, starke Frauenorganisation in der Wiener SPÖ gibt, die hartnäckig und unnachgiebig für die Rechte der Frauen kämpft“, stellte Brauner fest.

Die Wiener SPÖ unter Michael Häupl habe sich immer für eine gerechte Entlohnung, für faire Job-Chancen und für gute Rahmenbedingungen, um Beruf und Familie zu vereinbaren, eingesetzt. Wien sei in vielerlei Hinsicht Vorbild. Ob beim Kampf gegen Gewalt an Frauen, ob beim Schließen der Einkommensschere oder in Bezug auf Kinderbetreuungsangebote, die sich mit einem Beruf vereinbaren lassen. „Die hoch qualifizierte Akademikerin, die Büromitarbeiterin oder die Verkäuferin: Sie alle brauchen eine Kinderbetreuung, auf die sie sich verlassen können, und die für alle leistbar ist. Durch Michael Häupls Politik ist diese in Wien beitragsfrei und bleibt es auch! Hier gibt es keine Gegensätze. Sozialdemokratische Politik bedeutet, für alle, die Hilfe brauchen, da zu sein. Diesem Leitsatz hat sich Michael Häupl immer verpflichtet gefühlt!“ 

„Michael Häupl ist Grätzl und Weltstadt. Top-Wissenschafter und Fiaker. Internationalität und Heimat. Lebensqualität und Wirtschaftsmetropole. Soziale Verantwortung und Selbstbestimmung. Als Frauenorganisation werden wir seine Geradlinigkeit, seine Haltung und seinen Fokus auf den Zusammenhalt weitertragen. Denn immer dann, wenn wir gemeinsam zusammen gestanden sind, waren wir stark. Besonders jetzt unter Schwarz-Blau dürfen wir und werden wir in unserem frauenpolitischen Engagement nicht nachlassen, denn die politischen und gesellschaftlichen Auseinandersetzungen werden uns alle gemeinsam brauchen“, schloss Brauner. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien
Lisa Fuchs, MSc
Tel.: 0676/4423235
lisa.fuchs@spw.at
http://www.spoe.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0005