Akademikerball 2018: Friedlicher Verlauf der Kundgebungen – polizeiliche Ziele erreicht

Wien (OTS) - Die am heutigen Tag anlässlich des Wiener Akademikerballs stattfindenden Kundgebungen sind friedlich verlaufen. Die polizeilichen Ziele, den Schutz der Versammlungen zu gewährleisten und für eine sichere Zufahrt der Ballbesucher zu sorgen, wurden zur Gänze erreicht. Bereits seit den Nachmittagsstunden sorgte die Wiener Polizei für einen sicheren Ablauf und dafür, dass die demokratischen Rechte aller Beteiligter gewahrt werden. Insgesamt waren heute 2.800 Beamte, darunter 900 unterstützende Polizisten aus den Bundesländern, rund um den Wiener Akademikerball im Einsatz. Diese Anzahl war angesichts der Vielfältigkeit der polizeilichen Aufgaben – Absicherung des Platzverbots, Begleitung von Demonstrationszügen, umfassende Verkehrsmaßnahmen und Schutz von Leben, Gesundheit und Eigentum –, sowie mehrere polizeiliche Aufgaben, die mit dem Akademikerball nicht in Zusammenhang standen, erforderlich. Bei den Kundgebungen nahmen zur Spitzenzeit etwa 8.000 Personen teil.
Es kam zu keinen Festnahmen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001