Erfolg für Graf & Pitkowitz Rechtsanwälte: Der EuGH lehnt die Sammelklage gegen Graf & Pitkowitz Mandantin Facebook ab

Die wohl bislang größte österreichische Sammelklage konnte damit erfolgreich abgewehrt werden.

Wien (OTS) - Erfolg für Graf & Pitkowitz Rechtsanwälte: Der EuGH lehnt die Sammelklage gegen Graf & Pitkowitz Mandantin Facebook ab.Die wohl bislang größte österreichische Sammelklage konnte damit erfolgreich abgewehrt werden. Maximilian Schrems kann in Wien nun nicht mehr, wie geplant, die Ansprüche weiterer 75,000 Facebook-User geltend machen. Dr. Nikolaus Pitkowitz, der für Facebook den Fall am 19. Juli 2017 vor dem EUGH plädiert hatte, zeigt sich verständlicherweise hoch erfreut: „Das ist ein außerordentlicher Erfolg! Der EUGH ist in dieser komplexen Sache unseren Argumenten gefolgt.  Der Gerichtshof hat klar und deutlich ausgesprochen, dass das geplante Modell der Sammelklage unzulässig ist. Damit setzt er ein klares Signal gegen Forum Shopping. “ 

Graf & Pitkowitz ist eine führende österreichische Wirtschaftskanzlei und vertritt die Facebook Ireland Ltd. in diesem Verfahren seit Klagseinbringung durch Herrn Maximilian Schrems im Sommer 2014. Das Team unter der Leitung von Dr. Nikolaus Pitkowitz konnte in diesem Verfahren, das in weiten Bereichen juristisches Neuland beschreitet, bereits bei den Gerichten erster und zweiter Instanz Erfolge für Facebook erzielen. Dr. Nikolaus Pitkowitz leitet bei Graf & Pitkowitz den Bereich Konfliktlösung / Prozesse & Schiedsverfahren und zählt zu den führenden österreichischen Prozessanwälten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karin Wächter
GRAF & PITKOWITZ
RECHTSANWÄLTE GMBH
Stadiongasse 2, 1010 Vienna
Tel. +43 1 401 17-0
www.gpp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014