„Eco“ über das Millionengeschäft Skisport, ein Rekordjahr im Bergbau und immer mehr Single-Haushalte

Am 25. Jänner um 22.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Dieter Bornemann präsentiert das ORF-Wirtschaftsmagazin „Eco“ am Donnerstag, dem 25. Jänner 2018, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Millionengeschäft Skisport: Wie viel Geld im alpinen Wettkampf steckt

Neben Millionen Zuseherinnen und Zusehern, die Marcel Hirscher, Bernadette Schild, Hannes Reichelt und Co. gebannt vor den Fernsehgeräten die Daumen drücken (zuletzt bis zu 2,008 Millionen beim „Nightrace“ in Schladming), fiebern auch die Sponsoren im Hundertstelsekunden-Krimi mit. Bei den Top-Ski-Events wie Kitzbühel und Schladming zählt jeder Augenblick, in dem die Firmenlogos zu sehen sind. Ob ein Getränk im Interview oder ein Sturz neben einem Werbebanner: Das alles ist kostbare Werbezeit für Firmen, die nicht selten zweistellige Millionenbeträge in Plakate und Helm-Aufkleber stecken. „Eco“ über den harten Wettbewerb um Sponsor-Gelder im Millionenzirkus Skisport. Bericht: Günther Kogler, Emanuel Liedl.

Rekordjahr im Bergbau: Rohstoffe für Zukunftstechnologien

Der österreichische Bergbau boomt. 2017 wurde am steirischen Erzberg so viel abgebaut wie nie zuvor. 100.000 Menschen verschiedenster Berufsgruppen finden im heimischen Bergbau Arbeit, 5.000 davon unmittelbar im Abbau. Gewonnen werden mineralische Rohstoffe für praktisch alle Schlüsseltechnologien: Digitalisierung, Elektromobilität und erneuerbare Energien. Talk wird zum Beispiel in der Kunststoff-, Papier-, Keramik-, Farb- und Lackindustrie benötigt. Der Bestseller aus Österreichs Bergen ist auch für Kaugummis unverzichtbar, wo Talk das Verkleben verhindert. Wolframerz wiederum sorgt für das lautlose Vibrieren von Handys. Bericht: Werner Jambor.

Mehr Singles: Wie die Wirtschaft von den Ein-Personen-Haushalten profitiert

3,9 Millionen Haushalte gibt es in Österreich – 38 Prozent davon sind mittlerweile Single-Haushalte. Die Zahl der Ein-Personen-Haushalte nimmt stark zu und ist inzwischen die häufigste Wohnform. Das verändert nicht nur die Gesellschaft, sondern auch die Wirtschaft. Mit den Alleinwohnenden lässt sich gut Geld verdienen. So werden immer öfter sogenannte Single-Wohnungen angeboten. Das sind Ein-Zimmer-Wohnungen mit Bad und einer Koch- und Essnische. Auch der Lebensmittelhandel hat reagiert und verkauft vermehrt kleine Packungen für die Ein-Personen-Haushalte. Beitrag: Hans Hrabal.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002