AVISO Jüdisches Museum Wien: Schenkung des Archivs Ephrussi

Wien (OTS) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, lädt am Mittwoch, den 31. Jänner 2018 um 11:00 Uhr, zum Mediengespräch anlässlich der Schenkung des Archivs Ephrussi ins Museum Dorotheergasse.

Im Zuge des Mediengesprächs werden Objekte präsentiert, die die Familien de Waal und Ephrussi dem Jüdischen Museum Wien als Schenkung übergeben haben. Dieses berühmte Familienarchiv, welches vor dem Zugriff der Nationalsozialisten gerettet werden konnte, besteht u.a. aus Familienfotos, persönlichen Dokumenten, Tagebüchern, Korrespondenzen, Geschenken, Schulfotos und Berichten von Theaterbesuchen. Zusätzlich erhält das Jüdische Museum Wien das englische Typoskript von Elisabeth de Waals „Exiles Return“, einem Roman der 1899 in Wien geborenen Großmutter von Edmund de Waal sowie den gesamten archivalischen Bestand von Ignaz „Iggie“ Ephrussi.

Bei der Präsentation stehen Ihnen Victor de Waal, Vater von Edmund de Waal und ehemaliger Dekan der Canterbury Cathedral, Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Wien Holding-Geschäftsführer Peter Hanke, Direktorin Danielle Spera und Chefkurator Werner Hanak-Lettner für Fragen zur Verfügung.

Die VertreterInnen der Medien sind zum Mediengespräch herzlich eingeladen!
(Schluss)

AVISO Jüdisches Museum Wien: Schenkung des Archivs Ephrussi

Um Anmeldung unter +43 1 535 04 31-110 oder unter presse@jmw.at wird
gebeten!

Datum: 31.1.2018, um 11:00 Uhr

Ort:
Jüdisches Museum Wien
Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Petra Fuchs
Jüdisches Museum Wien – Medienbetreuung
Tel.: +43 1 535 04 31-113
E-Mail: petra.fuchs@jmw.at
www.jmw.at

Elisabeth Bauer
Wien Holding – Corporate Communications
Tel.: +43 1 408 25 69 - 47
E-Mail: e.bauer@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003