Bezirksmuseum 20: Auf großer Fahrt im kleinen Becken

Wien (OTS) - Die „Schiffbautechnische Versuchsanstalt in Wien“ ist ein traditionsreiches Forschungsinstitut. Die Heimstätte der für die internationale Schifffahrtsindustrie arbeitenden Gesellschaft befindet sich im 20. Bezirk in der Brigittenauer Lände. Das Bezirksmuseum Brigittenau (20., Dresdner Straße 79) stellt am Donnerstag, 25. Jänner, bei einem Vortragsabend mit dem Titel „Auf großer Fahrt im kleinen Becken“ das Unternehmen vor. Clemens Strasser (Managing Director) kommentiert in seinem Referat ab 19.00 Uhr die Entwicklung der „Versuchsanstalt“. Der Eintritt ist frei, Spenden werden angenommen. Mehr Information: Telefon 330 50 68.

Zum Inhalt des Vortrags von Direktor Clemens Strasser erzählt Museumsleiterin Heidi Schwab: „In der ‚Schiffbautechnischen Versuchsanstalt‘ in Wien werden Ozeanriesen im Miniaturformat nachgebaut und unter Laborbedingungen getestet“. Ferner weist die Museumsverantwortliche auf das hohe technische Niveau der in der Brigittenau etablierten Einrichtung hin. Für Auskünfte über die Veranstaltung steht das ehrenamtliche Museumsteam per E-Mail zur Verfügung: bm1200@bezirksmuseum.at.

Clemens Strasser redet über den geschichtlichen Hintergrund, den Standort und die Aufgaben der „Versuchsanstalt“. Angaben zur Herstellung und Erprobung der Modelle und zu Möglichkeiten der technischen Anlagen (Schlepptank, Windkanal, u.v.a.) werden im Vortrag des Firmenchefs nicht fehlen. Anschließend ist eine Diskussion geplant.

Allgemeine Informationen:
Schiffbautechnische Versuchsanstalt:
www.sva.at
Bezirksmuseum Brigittenau:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002