Flowmons neuer CEO will Umsatz in drei Jahren verdoppeln

Prag (ots/PRNewswire) - Flowmon Networks (http://www.flowmon.com), ein Anbieter fortschrittlicher Überwachungs- und Sicherheitslösungen
(https://www.flowmon.com/en/solutions/use-case/flow-monitoring) für
Infrastrukturen von Firmennetzwerken, hat Jiri Tobola zum neuen CEO ernannt. Ganz im Sinne der Vision von Flowmon 2.0 will Tobola den Umsatz des Unternehmens verdoppeln. Dazu soll global expandiert und der Fokus auf Menschen als wichtige Stützpfeiler des Erfolgs gelegt werden.

(Logo:
http://mma.prnewswire.com/media/590352/Flowmon_Networks_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/632419/Jiri_Tobola.jpg )

Während Tobola die Zügel in die Hand nimmt, wechselt der vormalige CEO Rostislav Vocilka in eine Beraterfunktion und wird Mitglied des Flowmon-Aufsichtsrats. "Ich bin stolz auf meine neue Rolle in diesem großartigen Unternehmen. Flowmon hat in den vergangenen zehn Jahren Unglaubliches erreicht. Mit Anfängen in einer Garagenwerkstatt im Jahr 2007, sind wir heute ein namhafter europäischer Lösungsanbieter, der von Hunderten Netzwerk- und Sicherheitsadministratoren geschätzt wird", sagt Jiri Tobola, CEO von Flowmon Networks. "Ich bedanke mich ausdrücklich bei Rostislav, der maßgeblich am Erfolg von Flowmon beteiligt war. Die Zeit ist jetzt reif, damit wir uns vergrößern und eine globale Präsenz etablieren."

Jiri war als Mitgründer und erster Mitarbeiter seit den Anfängen von Flowmon dabei. Er hat die Marktvision des Unternehmens erarbeitet und war die treibende Kraft hinter der Entwicklung der Vertriebswege und dem technischen Wandel quer durch das Produktportfolio. Vor seinem Beitritt zu Flowmon arbeitete Jiri in der Forschung und Entwicklung am nationalen tschechischen Verbund für Forschung und Bildung (CESNET).

"Mit Jiri und all den Flowmon-Mitarbeitern, die ihre Erfahrung und Fähigkeiten einbringen, habe ich keinerlei Zweifel, dass Flowmon gut für die Zukunft gerüstet ist", kommentiert der ehemalige CEO Rostislav Vocilka.

In den kommenden drei Jahren plant Flowmon den Ausbau der Marktpräsenz in den USA, die Expansion von Japan in den gesamten Asien-Pazifik-Raum sowie die Stärkung seiner Position auf dem europäischen Markt. "Unser zukünftiges Wachstum wird sich in erster Linie auf Lösungen für tiefe Einblicke in das Netzwerk, Cloud-Technologien sowie operative IT-Analyse stützen", so Tobola.

Das Unternehmen plant darüber hinaus eine Verdopplung seines Umsatzes und die Verstärkung der Belegschaft um 100 Mitarbeiter. Flowmon hat in jüngster Vergangenheit Managementpositionen in wichtigen Abteilungen mit erfahrenen Profis besetzt und investiert kontinuierlich in Vertrieb, Marketing und Personal -- der Antriebsmotor des Unternehmens. Im letzten Jahr verzeichnete Flowmon ein Umsatzwachstum von 25 %.

"Vor uns liegt eine Menge Arbeit, aber dabei werden wir auch viel Spaß haben", ergänzt Tobola.

Informationen zu Flowmon Networks

Flowmon Networks (http://www.flowmon.com) entwickelt Produkte für die Überwachung der Netzwerkleistung und Netzwerksicherheit, die Informationen des Verkehrsflusses nutzen.

Rückfragen & Kontakt:

Lukas Dolnicek, PR & Communications, T: 00-420-530-510-616

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003