Niki: Verkehrswirtschaft begrüßt Zuschlag für Lauda

WKÖ-Branchensprecher Klacska: Entscheidung ist gutes Signal für den Wirtschaftsstandort

Wien (OTS) - Die heimische Verkehrswirtschaft begrüßt, dass Niki Lauda nun den Zuschlag für die einst von ihm gegründete Airline Niki bekommen hat. Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), betont: „Es ist ein gutes Signal für den Wirtschaftsstandort Österreich, dass Lauda nun das Rennen um die Fluglinie gemacht hat. Jetzt ist zu hoffen, dass die notwendigen Formalitäten zügig erledigt werden können und der Flugbetrieb rasch wieder aufgenommen werden kann.“

Damit würden Arbeitsplätze in Österreich gesichert und die Verkehrs-, aber auch die Tourismuswirtschaft gestärkt. (PWK045/PM)

Rückfragen & Kontakt:

Bundessparte Transport und Verkehr
Dr. Erik Wolf
Telefon: +43 5 90 900 3251
bstv@wko.at
Internet: http://wko.at/verkehr

Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – http://news.wko.at/oe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004