Aktion „Niederösterreich studiert Medizin“ ausgeweitet PERNKOPF: Angehende Jungärzte werden unterstützt

St. Pölten (OTS) - „Damit wir morgen noch genug Ärztinnen und Ärzte haben, müssen wir schon heute dafür Sorge tragen, dass genug junge Menschen das Medizinstudium ergreifen. Deshalb wurde jetzt die Aktion ‚Niederösterreich studiert Medizin‘ ausgeweitet, “ so LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf. 

Mit der Aktion richtet sich die NÖ Landeskliniken-Holding an die angehenden Maturantinnen und Maturanten, die sich derzeit überlegen, welches Studium sie nach erfolgreicher Matura beginnen werden. Bei 22 Informationsveranstaltungen im ganzen Land informieren sich derzeit die Jugendlichen über das Medizinstudium und den Arztberuf. Um zum Medizinstudium zugelassen zu werden, muss im Frühjahr ein Aufnahmetest positiv absolviert werden, hierfür bietet die Landeskliniken-Holding geförderte Vorbereitungskurse an. Die angehenden Studentinnen und Studenten werden mit je 350 Euro unterstützt. Unter www.noe-studiert-medizin.at kann man sich über die Infoveranstaltungen, die Kurse sowie Förderungen informieren.  

„Mit der Aktion Niederösterreich studiert Medizin möchten wir junge Menschen unterstützen, deren großer Wunsch es ist Ärztin oder Arzt zu werden. Mit zahlreichen Maßnahmen verfolgen wir das Ziel die Gesundheitsversorgung für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher auch in Zukunft sicherzustellen“, so Pernkopf, der gleichzeitig seine Forderung nach der Ausweitung der Medizin-Studienplätze bekräftigt.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Landeskliniken-Holding
Bernhard Jany
+43 (0)2742 9009 - 11600
bernhard.jany@holding.lknoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLH0001