Lercher: Regierung betreibt Politik gegen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

SPÖ-Bundesgeschäftsführer im Ö1-„Morgenjournal“: „Es geht uns um die vielen, nicht um die wenigen“

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher hat heute, Dienstag, im Interview mit dem Ö1-„Morgenjournal“ über die Themen Arbeitsmarkt, die Erweiterung der Mangelberufsliste und die sozialdemokratische Wirtschaftsagenda gesprochen. Zur Regionalisierung der Mangelberufsliste, die die schwarz-blaue Regierung plant, betonte Lercher: „Wenn aus Drittstaaten mehr Menschen auf den Arbeitsmarkt in Österreich kommen, bedeutet das Lohn- und Sozialdumping und nichts anderes.“ Die Regierung öffne mit dieser Maßnahme den Arbeitsmarkt, was – neben den anderen Angriffen auf die ArbeitnehmerInnen wie der Abschaffung der Aktion 20.000 und der Notstandshilfe –
„mehr Lohndruck und mehr Sozialdumping auslöst. Die Regierung betreibt Politik gegen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.“ ****

Dabei gehe es nicht um Migrations-, sondern um Wirtschaftspolitik. „Die Sozialdemokratie versucht jetzt umso mehr aufzuzeigen, was die Politik der FPÖ bedeutet, nämlich in Wahrheit den Verrat an den Arbeitnehmerinnen und
Arbeitnehmern. Es geht uns um die vielen und nicht um die wenigen“, so der SPÖ-Bundesgeschäftsführer.

Was die Zukunft der SPÖ betrifft, „werden wir unsere sozialdemokratischen Prinzipien stärken und wieder eine sehr pointierte, wirtschaftspolitische Agenda ausarbeiten“. Dabei gehe es nicht um links und rechts.

Zu Diskussionen innerhalb der Partei sagte Lercher: „Ich bin unglaublich stolz darauf, dass die Sozialdemokratie eine so heterogene Bewegung ist. Wir decken sehr, sehr breite Spektren der Gesellschaft ab und das macht mich stolz – auch stolz, Bundesgeschäftsführer zu sein.“ In anderen Parteien seien Diskussionen ja abgeschafft worden.

SERVICE: Das Interview zum Nachhören gibt es auf der Website von Ö1 unter https://tinyurl.com/ya32dyqg (Schluss) bj/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001