Vilimsky: „Türkische Offensive zeigt, Erdogan-Regime ist ein Sicherheitsproblem für die Region“

"Kein Grund für Gespräche der EU mit dem autoritären Präsidenten; Beitrittsverhandlungen endgültig abbrechen"

Wien (OTS) - „Die angelaufene türkische Offensive gegen Kurden im Norden Syriens zeigt einmal mehr, dass das autoritäre Erdogan-Regime ein ernstes Problem für die Sicherheit in der Region darstellt“, sagte heute Harald Vilimsky, freiheitlicher Delegationsleiter im Europaparlament und FPÖ-Generalsekretär. „Dabei fragt man sich immer wieder, welche Obsession die EU und vor allem Deutschland aufbringt, wenn es um die Türkei geht“, so Vilimsky. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hatte erst kürzlich ein geplantes Treffen von EU-Spitzen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan begrüßt.

„Besonders pikant ist, dass bei der türkischen Offensive auch Panzer aus deutscher Produktion zum Einsatz kommen und – so berichten zumindest Medien – auch ein neuer Panzerdeal  des deutschen Rüstungskonzerns Rheinmetall mit dem türkischen Regime bevorsteht“, sagte Vilimsky. „Gerade Deutschland, das sich immer wieder als Moralgroßmeister Europas inszeniert, sollte Zurückhaltung üben, statt mit Waffenlieferungen ein autoritäres Regime zu stützen“, meinte der freiheitliche Europaparlamentarier.

Angesichts des islamistisch-autoritären Kurses, den die Türkei unter Erdogan seit längerem eingeschlagen hat, sehe er keinen Grund für weitere Gespräche der EU mit Ankara, so Vilimsky. „Es wäre viel mehr längst an der Zeit, die formal immer noch aufrechten Verhandlungen über einen EU-Beitritt der Türkei endgültig und vollständig abzubrechen“, sagte der freiheitliche Europaparlamentarier. „Die Erdogan-Türkei kann einfach keinen Platz in der EU haben, will die Union ihre Werte nicht vollständig aufgeben.“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002