Schieder verurteilt Angriffe auf kurdische Dörfer durch türkisches Militär

Wien (OTS/SK) - Andreas Schieder, gf. Klubobmann und außenpolitischer Sprecher der SPÖ, verurteilt die türkische Militäraktion gegen die Kurden in der syrischen Grenzregion und fordert einen Stopp der Gewalt. Obwohl international scharf dafür kritisiert, will die Türkei an dieser Militäroperation festhalten und hat bereits mehrere Dörfer unter schweren Beschuss genommen. „Dieser Militärangriff auf Dörfer und damit auch auf viele ZivilistInnen ist eine weitere Eskalation der Gewalt. Hier wird bewusst Tod und Leid der Zivilbevölkerung in Kauf genommen. Dieser Angriff muss gestoppt werden!“, fordert Schieder. **** (Schluss) ah 

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004