Schnabl betroffen vom Ableben von Ute Bock

Ute Bock hat ihr Leben aufopferungsvoll in den Dienst der Schwächsten unserer Gesellschaft gestellt

St. Pölten (OTS) - „Wir trauern um eine große Frau und einen von Gerechtigkeit geprägten Menschen“, zeigt sich SPÖ-Landesparteivorsitzender Landesrat Franz Schnabl betroffen vom Tod Ute Bocks heute Morgen. „Ihre Arbeit und ihr Wirken war vorbildhaft und aufopferungsvoll. Sie hat ihr Leben in den Dienst der Schwächsten gestellt – diejenigen, die vor Hunger, Krieg und Verfolgung geflohen sind, haben bei Ute Bock eine neue Chance bekommen“, so Schnabl.

Ihre Arbeit, oft unter widrigen Umständen und mit viel Gegenwind, ist ihr hoch anzurechnen. Ihr Engagement ist parteiübergreifend unumstritten und anerkannt – Ute Bock stand für Werte wie Solidarität und Zivilcourage. „Dieser Verlust ist sehr schmerzhaft – sie wird fehlen“, so Schnabl.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Schnabl
Anton Feilinger
Pressesprecher
0699/13031166
anton.feilinger@lr-schnabl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001