Jungstarlet Chiara Thaler ist „Weltkärntnerin“

Auftritt bei Initiative Kärnten und im Kulturzentrum in Wien

Wien (OTS) - Am 17. Jänner 2018 sang Chiara im Aserbaidschanischen Kulturzentrum in Wien unter dem Motto „Lieder bauen Brücken“. Die beiden jungen Talente Fidan Huseynova aus Aserbaidschan und Chiara Thaler aus Österreich möchten mit ihrem gemeinsamen Auftritt die Verbundenheit ausdrucken, die durch Musik entsteht. „Denn Lieder kennen keine Grenzen, nur Freundschaft.“ Sie folgten der Einladung von der Leiterin des Kulturzentrums Dr. Leyla Gasimova.

Einladung vom Land Kärnten

Jungstar Chiara Thaler wurde außerdem vom Land Kärnten zu einem Event ins Casineum Velden geladen. Sie gab international bekannte, englischsprachige Songs zum Besten. Ein Kärntnerlied durfte nicht fehlen, welches sie gemeinsam mit den Gästen im Casineum sang. Bei der Veranstaltung Ende Dezember waren 200 Gäste dabei, um unter anderem über eine „Jobbörse für Heimkehrer“ zu diskutieren. 

Musikalische „Weltkärntnerin“ 

Chiara zählt somit offiziell zu Österreichs musikalischen Repräsentantinnen. Letzten Sommer war sie in Afrika und im Herbst in Aserbaidschan, um mit ihren Liedern Brücken des Friedens zu bauen. Nun ist sie der Einladung als „Weltkärntnerin“ gefolgt. 

Landeshauptmann Peter Kaiser erklärt: „Sie sind in der Welt zuhause, aber in Kärnten daheim. Die rund 200 ,Ehrengäste‘, die sich in den Weihnachtsferien auf Einladung von Margit Heissenberger, Geschäftsführerin der ,Initiative für Kärnten‘, und Landeshauptmann Peter Kaiser im Casineum in Velden versammelten, hatten eines gemeinsam: den Glauben an Kärnten und die starke Verbundenheit mit ihrem Heimatland.“

Chiara hat noch weitere spannende Projekte vor und wird noch einiges von sich hören lassen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christina Brandstätter
Presse für Chiara Thaler

presse@brandstaetterpr.com
www.brandstaetterpr.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T700001