VP-Gaggl: Gebt den Kindern ein Lächeln

Gratis-Kinderbetreuung ist nicht automatisch die bessere Kinderbetreuung. Kinderfreundlich ist Wahlfreiheit und Flexibilität für die Eltern

Klagenfurt (OTS) - "Gratis-Kinderbetreuung ist nicht automatisch eine bessere Kinderbetreuung. Vor allem dann nicht, wenn die Wahlfreiheit der Eltern durch Zwang ersetzt wird. Kostenlos ist keine Qualitätsgarantie und Zwang ist keine Erfolgsgarantie. Denn die beste Kinderbetreuung erfolgt nach wie vor zu Hause und diese Möglichkeit muss bestehen bleiben und kann nicht durch eine Pflicht ersetzt werden," so der VP-Familiensprecher Herbert Gaggl heute in einer Sitzung des Kärntner Landtages, in dem die Gratis-Kinderbetreuung behandelt wurde.

Die Forderung der Freiheitlichen und der SPÖ nach einem Gratis-Kindergarten so knapp vor den Wahlen spricht für sich. Eine nachhaltige und vor allem zukunftsorientierte Befassung mit dem Thema sieht jedenfalls anders aus. Die Kärntner Volkspartei hat im Landtag schon lange beitragsfreie Kinderbetreuung gefordert und das ganz unabhängig von Wahlterminen. Eine weitere langjährige VP-Forderung ist die Unterstützung von Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen wollen. "Das bedeutet wirklich Wahlfreiheit für die Eltern. Es braucht eine leistbare, nachhaltige und kinderfreundliche Familienpolitik und keine Wahlkampfschlagzeilen“, so Gaggl. Dass die beiden anderen Parteien die Kinderfreundlichkeit erst kurz vor Wahlen entdecken, sei entlarvend genug und auch die Vorschläge sind typisch:
alles gratis und dafür alle in einen Topf, gleichgemacht und die Eltern entmündigt. „Kinderfreundlichkeit ist kein wahltaktischer Spielball, sondern eine Lebenseinstellung, die gelebt werden muss: im Alltag, in den öffentlichen Verkehrsmitteln und im Umgang miteinander. Kinderfreundlichkeit bedeutet Wertschätzung auf allen Ebenen. Gebt den Kindern ein Lächeln", schließt Gaggl. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
+43 (0)463 513 592
office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0003