ORF III-Literaturinitiative „Writer in Residence“ auf der Suche nach neuen Schreibtalenten

Ela Angerer als Mentorin der vierten Projektstaffel

Wien (OTS) - Jungautorinnen und Jungautoren aufgepasst! Die ORF-III-Literaturinitiative „Writer in Residence“ geht in ihre vierte Runde. Nach den früheren Gewinnern Thomas Perle (2014), Jessica Lind (2015) und Irene Diwiak (2017) sucht das ORF-III-Buchmagazin „erLesen“ erneut Schreibtalente, die einen Monat lang unter professioneller Anleitung an ihren Texten arbeiten wollen. Nach Julya Rabinowich, Bernhard Aichner und Thomas Raab fungiert diesmal Bestsellerautorin und Journalistin Ela Angerer als Mentorin. Projektpartner und somit Schauplatz für die ORF-III-Schreibwerkstätte ist erstmals das G’sund & Natur Hotel „Die Wasnerin“ im Ausseerland.

Ela Angerer, die zuletzt die Romane „Bis ich 21 war“ sowie „Und die Nacht prahlt mit Kometen“ veröffentlichte, wird das diesjährige Nachwuchstalent coachen, aus ihrer Erfahrung schöpfen und Hilfestellungen geben. Die Gewinnerin oder der Gewinner erhält die Chance, sich von Mitte März bis Mitte April 2018 vier Wochen lang im Hotel „Die Wasnerin“ zurückzuziehen und, unterstützt von Ela Angerer, an ihrem/seinem Text zu feilen. Der kreative Schreibprozess wird von ORF III mit der Kamera begleitet und kann wöchentlich in „Kultur Heute“ um 19.50 Uhr mitverfolgt werden. Zum Finale des Projekts findet eine gemeinsame öffentliche Lesung im Rahmen des vierten „Literasee Wortfestivals“ statt.

Interessierte Nachwuchstalente können sich bis 9. Februar 2018 bewerben und schicken einen Auszug aus einem ihrer Werke – als PDF oder als Word-Dokument –, ergänzt durch Lebenslauf und Foto, an erLesen@orf.at. Die Autorinnen und Autoren mit den vielversprechendsten Texten erhalten die Chance zur Teilnahme.

Stimmen der Beteiligten

Mentorin Ela Angerer freut sich bereits auf das Projekt und sagt:
„Sich mit anderen Menschen über Literatur auszutauschen, ist immer sehr inspirierend – besonders in diesem Umfeld. Ich freue mich daher schon sehr darauf, mit der Gewinnerin bzw. dem Gewinner zusammenzuarbeiten und dass wir uns gegenseitig zu tollen Texten anspornen.“

„Es freut uns besonders, den österreichischen Autorennachwuchs zum bereits vierten Mal mit der Literaturinitiative ‚Writer in Residence‘ fördern zu dürfen“, sagt ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber. „Die bisherigen Gewinner/innen haben unter Beweis gestellt, wie eine Schreibklausur optimal genutzt werden kann. Während Thomas Perles Debütroman ‚wir gingen weil alle gingen‘ erheblich Gestalt annahm und er im Vorjahr mit seinem Theaterstück ‚mutterseele. dieses leben wollt ich nicht‘ Premiere feierte, räumte Jessica Lind seitdem zahlreiche Literaturpreise ab, darunter den begehrten ,Open Mike‘ im Jahr 2015, und arbeitet zusätzlich als freie Drehbuchautorin. Die Vorjahresgewinnerin Irene Diwiak publizierte ihren Debütroman ‚Liebwies‘, der von Kritikern und Publikum hochgelobt wurde. Die Fußstapfen sind also groß, aber wir sind gespannt, welches literarische Talent heuer überzeugen kann“, so Schöber.

„Es gibt nichts Wichtigeres als junge Menschen, die am Beginn ihrer Karriere stehen, zu ermuntern, ihren eigenen Weg zu gehen und sie dabei nach Kräften zu unterstützen. Daher ist es uns ein großes Anliegen, den künstlerischen Nachwuchs mit Projekten wie ,Pixel, Bytes & Film – Artist in Residence‘ oder ‚Writer in Residence‘ zu fördern und ihre Werke einem großen Publikum näherzubringen“, sagt Gerhard Weis, Vorsitzender des ORF-III-Kulturbeirats.

Literaturhotel „Die Wasnerin“

Die Kooperation wird heuer erstmals mit dem Hotel „Die Wasnerin“ abgehalten, das bereits seit dem 19. Jahrhundert eng mit Literatur verknüpft ist und sich auch als „Literaturhotel“ bezeichnet. Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal, Jakob Wassermann und Theodor Herzl sind nur einige der Schriftstellergrößen, die ihre Sommerfrische im inspirierenden Ausseerland verbrachten. Heute beherbergt „Die Wasnerin“ nationale wie internationale Autoren, die dort neben dem Abhalten von Lesungen auch Ideen für neue Werke realisieren. Des Weiteren organisiert „Die Wasnerin“ seit 2015 jährlich das Literaturfestival „Literasee“, bei dem auch die Lesung des Projekts „Writer in Residence“ stattfinden wird.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009