Wiener Tierschutzverein: Hundemama gerettet

Ashanti wurde Donnerstagmittag gefunden und darf sich nun wie ihre Welpen im WTV erholen. WTV dankt der Bevölkerung für Unterstützung.

Vösendorf (OTS) - Die Hündin, die in der gestrigen Nacht vor den Toren des Wiener Tierschutzvereins (WTV) zusammen mit ihren Welpen ausgesetzt wurde, aber bei einem Bergungsversuch entlaufen ist, ist gefunden. Den sachdienlichen Hinweis lieferte Donnerstagmittag eine Passantin, die die Hündin bei der Postfiliale in Vösendorf (Niederösterreich) sichtete und umgehend den WTV kontaktierte. Zwei WTV-Mitarbeiter rückten daraufhin aus, mittlerweile hatte sich die Hündin auf einen Industriegrund gegenüber der Post zurückgezogen. Zusammen mit der tatkräftigen Unterstützung einiger Passanten gelang es den beiden WTV-Mitarbeitern schließlich, die völlig erschöpfte und verängstigte Hündin einzufangen und in den Wiener Tierschutzverein zu bringen.

Dort wurde Ashanti, so der vermeintliche Name der Hündin, erst einmal in einem Hundestall untergebracht, um sich von ihrer aufregenden Odyssee erholen zu können. In Kürze erfolgt der Check durch den WTV-Tierarzt, danach darf die Hündin zu ihren Welpen.

Danke an die Bevölkerung

„Wir möchten uns bei der Bevölkerung und insbesondere bei der Finderin sehr für ihre tolle Unterstützung bedanken und danken auch den vielen Menschen, die unseren Aufruf über soziale Netzwerke und dergleichen geteilt haben. Dank Ihnen konnte Ashanti so schnell gefunden werden und es gibt ein Hapy End für Mutter und Welpen. So funktioniert Tierschutz – nur gemeinsam“, sagt WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Oliver Bayer
Pressesprecher

Wiener Tierschutzverein
Triester Straße 8
2331 Vösendorf

Mobil: 0699/ 16 60 40 66
Telefon: 01/699 24 50 - 16
oliver.bayer@wiener-tierschutzverein.org
www.wiener-tierschutzverein.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WTV0002