CINDE meldet: Multinationale Unternehmen haben 2017 in Costa Rica 13.754 neue Arbeitsplätze geschaffen

San José, Costa Rica (ots/PRNewswire) - Die Agentur zur Investitionsförderung von Costa Rica (Coalición Costarricense de Iniciativas de Desarrollo, CINDE) und das Ministerium für Außenhandel (Ministerio de Comercio Exterior, COMEX) gaben bekannt, dass 2017 ein positives Jahr für Costa Rica war, was sich auf die gewonnenen 40 Investitionsprojekte und die 13.754 geschaffenen neuen Arbeitsplätze zurückführen lässt.

Die neuen multinationalen Unternehmen und die bereits etablierten und wachsenden Wirtschaftszweige in den Bereichen Biowissenschaften, korporative Dienstleistungen, Fortgeschrittene Herstellung, Leichtindustrie und Nahrungsmittel, die von CINDE gefördert werden, generierten 2017 nach Angaben der Sozialversicherung von Costa Rica (Caja Costarricense de Seguro Social, C.C.S.S.) 13.754 neue Arbeitsplätze. Diese Zahl liegt über den 12.307 im Jahr 2016 geschaffenen Stellen (11,7 % mehr als im Vorjahr).

Hinsichtlich der Nettoveränderung auf Stellenebene (Bruttobeschäftigung abzüglich des Transfers von Fachkräften aus Costa Rica oder multinationalen Unternehmen in andere Branchen) wurden im letzten Jahr 7.048 neue Arbeitsplätze gemeldet.

"Im Jahr 2017 haben die mit der Unterstützung von CINDE angezogenen multinationalen Unternehmen 20 % der offiziellen Nettoarbeitsplätze im Land und 23 % der insgesamt im Privatsektor entstandenen Arbeitsplätze geschaffen. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass die Beschäftigungswachstumsrate in den multinationalen Unternehmen bei 7,8 % lag, und somit dem 3,7-fachen des Landesdurchschnitts entspricht, der bei ein Wachstum von 2,1 % verzeichnete", erklärte Jorge Sequeira, Geschäftsführer von CINDE.

Der Außenhandelsminister Alexander Mora sagte: "In den letzten 9 Monaten des Jahres 2017 hat Costa Rica 2.165,6 Millionen US-Dollar an ausländischen Direktinvestitionen (ADI) erhalten, die das von der COMEX im Nationalen Entwicklungsplan festgelegte Gesamtziel für 2017 (2.000 Millionen US-Dollar) um 8,3 % übertreffen. Trotz der Tatsache, dass ausländische Direktinvestitionsströme auf internationaler Ebene immer noch unter den Jahren der internationalen Vorkrisenzeit leiden, ist es Costa Rica gelungen, weiterhin renommierte multinationale Unternehmen in das Land zu locken."

Investitionsherausforderungen

Der Präsident des CINDE-Aufsichtsgremiums, Luis Gamboa, erklärte, dass die erzielten Ergebnisse innerhalb des international schwierigen und sich verändernden Umfelds, das die ständige Verbesserung der Wettbewerbsbedingungen von den Ländern, die ausländische Direktinvestitionen als Instrument zur Entwicklung und zur Schaffung von hochwertigen Arbeitsplätzen verlange, zufriedenstellend seien.

"Es gibt Potenzial für ein größeres Wachstum im Rahmen der Schaffung von Arbeitsplätzen, das wir als Land nutzen könnten, wenn wir weiterhin Arbeitskräfte mit spezialisierten Fähigkeiten zur Verfügung stellen, die den Fachbereichen mit hoher Nachfrage und den Markterfordernissen entsprechen und die eine zweite Sprache beherrschen. Unter den schwierigen Bedingungen, mit denen wir konfrontiert sind, muss dieses Thema eine nationale Priorität darstellen, um weiterhin hochwertige Arbeitsplätze und Möglichkeiten für die Bevölkerung zu generieren", sagte Gamboa.

Laut CINDE berücksichtigt die ADI-Strategie 2018 die weitere Diversifizierung der Märkte, in denen Costa Rica Projekte anzieht, darunter Asien, der Nahen Osten, Europa und Lateinamerika. Weiterhin setzt man auf die Entwicklung neuer Teilbereiche für Investitionen wie E-Health, Gesundheit und Wellness und Kreativwirtschaft sowie die Unterstützung und Förderung von Verbesserungsinitiativen für costa-ricanische Personalressourcen, Infrastruktur, die Reduzierung von Formalitäten und Dienstaufwand, u. a.

Informationen zu CINDE

CINDE ist eine private, gemeinnützige Organisation, die sich seit 35 Jahren für die nachhaltige Entwicklung und den sozialen Fortschritt in Costa Rica engagiert, indem sie ausländische Direktinvestitionen in das produzierende Gewerbe anzieht und Dienstleistungen mit hohem Mehrwert schafft, die hochwertige Arbeitsplätze, Wissenstransfer und produktive Verknüpfungen schaffen.

CINDE arbeitet auch an der Stärkung des costa-ricanischen Geschäftsklimas, um das Wachstum wertvoller Aktivitäten im Land zu fördern, die Ausbildung von lokalen Talenten zu verbessern und Arbeitsplätze und bessere Möglichkeiten für die Bevölkerung in den verschiedenen Gemeinden des Landes zu schaffen.

Besuchen Sie www.cinde.org

Rückfragen & Kontakt:

Carlos Morales
cmorales@cinde.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006