Tatort, Vorstadtweiber, Millionenshow und Wengen: Spitzenquoten für ORF-Highlights

Außerdem Rekord-Reichweite für Österreichs Hallenhockey-Europameister

Wien (OTS) - Nach der Behebung technischer Probleme bei der Quotenmessung liegen die Teletest-Daten der vergangenen Tage jetzt vor und weisen eine ganze Reihe von Spitzenquoten für ORF-TV-Highlights aus:

So erreichte der Austro-„Tatort: Faust“ am 14. Jänner bis zu 1,004 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer und durchschnittlich 984.000 bei 29 Prozent Marktanteil.

Ein besonders starker ORF-Fernseh-Hauptabend war jener am 15. Jänner:
Die dritte Folge der neuen „Vorstadtweiber“-Staffel am 15. Jänner ließen sich bis zu 764.000 Fans des Serienkults nicht entgehen, durchschnittlich waren 740.000 bei 21 Prozent (28 bzw. 23 in den jungen Zielgruppen) via ORF eins mit dabei – während es zugleich in ORF 2 bei der „Millionenshow“ und der bereits 23. Millionenfrage spannend wurde. Bis zu 872.000 (durchschnittlich 784.000 bei 23 Prozent Marktanteil) hofften gemeinsam mit Armin Assinger auf den Konfetti-Regen.

Ein aus rotweißroter Sicht durchaus erfolgreiches Weltcup-Wochenende ging am 13. und 14. Jänner in Wengen vonstatten: Bis zu 1,255 Millionen und durchschnittlich 1,095 Millionen bei 62 Prozent Marktanteil (54 Prozent bzw. 59 Prozent in den jungen Zielgruppen) sahen den Abfahrtsklassiker vom Lauberhorn, bis zu 1,254 Millionen den zweiten Durchgang des Slaloms. Durchschnittlich sahen 1,136 Millionen bei 61 Prozent Marktanteil (55 Prozent bzw. 51 Prozent in den jungen Zielgruppen) den Sieg von Marcel Hirscher.

Einmal mehr stark präsentierten sich die „Rosenheim-Cops“ am 11. Jänner mit 953.000 Zuseherinnen und Zusehern bei 30 Prozent Marktanteil.

Außerdem gab es eine Rekordquote für den Hockeysport in Österreich, das Finale der Hallenhockey-EM in Belgien mit dem Sieg der Österreicher gegen die Heimmannschaft sahen bis zu 364.000 Zuseherinnen und Zuseher, durchschnittlich 313.000 bei 20 Prozent Marktanteil (17 in den jungen Zielgruppen).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010