Alexandra Meissnitzer, Peter Kraus, Ina Holub und Johannes Paul Chavanne zu Gast in „Stöckl.“

Am 18. Jänner um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In der aktuellen Ausgabe des ORF-Nighttalks „Stöckl.“ sind am Donnerstag, dem 18. Jänner 2018, um 23.05 Uhr in ORF 2 Ex-Skirennläuferin und ORF-Kokommentatorin Alexandra Meissnitzer, Entertainer Peter Kraus, Body-Positivity-Aktivistin Ina Holub sowie Zisterzienser-Pater und Olympia-Pfarrer Johannes Paul Chavanne zu Gast bei Barbara Stöckl.

Peter Kraus brach sich Ende des vergangenen Jahres in einer Fernsehshow live vor einem Millionenpublikum die Schulter. Die Verletzung warf den Sänger nicht nur physisch, sondern auch psychisch aus der Bahn. Der Rock ‘n’ Roller hatte nach dem Unfall mit Schlaflosigkeit und Panikattacken zu kämpfen. Wie geht es dem 78-Jährigen, der dieses Jahr auf die Bühne zurückkehrt?

Ina Holub kämpft als Body-Positivity-Aktivistin gegen gängige Schönheitsideale und die Diskriminierung dicker Frauen in unserer Gesellschaft. In „Stöckl.“ erzählt die 34-jährige Wienerin, mit welchen Kommentaren sie als Plus-Size-Model konfrontiert ist und wie sie damit umgeht.

Die ehemalige Skirennläuferin Alexandra Meissnitzer hat sich seit ihrem Karriereende optisch sehr verändert. Welche Reaktionen bekam die Salzburgerin, die sich einst als „Dancing Star“ erstmals von einer anderen, viel weiblicheren Seite zeigte? Dem Skisport ist sie nach wie vor eng verbunden, auch zu den Olympischen Spielen nach Pyeongchang wird sie als ORF-Kokommentatorin reisen.

Johannes Paul Chavanne ist zum dritten Mal Olympia-Seelsorger des österreichischen Teams und wird in Südkorea ebenfalls mit dabei sein. Im Gespräch mit Barbara Stöckl erklärt der 34-jährige Pater aus dem Stift Heiligenkreuz, mit welchen Anliegen die Spitzensportler zu ihm kommen und wie er sie unterstützen kann.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002