Graft startet ICO, damit Sie Ihr Abendessen in Kryptowährungen bezahlen können

Dallas (ots/PRNewswire) - Graft zielt darauf ab, eine dauerhafte Lösung für die meisten Probleme zu finden, mit denen bestehende Kryptowährungen am Point of Sale konfrontiert sind, einschließlich langer Wartezeiten und hoher Transaktionskosten. Die Nachfrage nach Kryptowährungen ist in den letzten Jahren dramatisch gestiegen. Dies sieht man am enormen Anstieg der Preise von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin, wenn man bedenkt, dass ihre Preise hauptsächlich nachfrageorientiert sind.

Aber haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie für Ihr Abendessen in keinem Restaurant mit Kryptowährungen bezahlen können, besonders nach der Wertsteigerung, die sie erlebten? Das Problem ist, dass die meisten existierenden Kryptowährungen nicht speziell für den Point of Sale konzipiert wurden.

Die lange Bestätigungszeit von Kryptotransaktionen hält die Verbraucher ab

In der Welt der Kryptowährung umfasst die Bestätigung die Stufen Autorisierung, Authentifizierung, Clearing und Abrechnung; dieselben Stufen, die auch bei Kreditkartenzahlungen verwendet werden. Wenn Sie jedoch die Zeit addieren, die diese Stufen bei einer traditionellen Kreditkartenzahlung erfordern, werden Sie sehr wahrscheinlich feststellen, dass Kryptowährungen, sagen wir Bitcoin, insgesamt schneller sind.

Die kürzere Zeit bei Bitcoin ist gut für den Händler, weil er schneller auf sein Geld zugreifen kann, aber sie ist Zeitverschwendung für den Verbraucher, weil die meiste Zeit für das Warten auf die Bestätigung vergeht, bevor der Kauf abgeschlossen wird. Bei Kreditkartenzahlungen fällt dieser Zeitaufwand für den Kunden nicht an.

Die Verwendung von Kryptowährungen ist für die Verbraucher teuer

Die hohen Kosten, die mit den herkömmlichen Zahlungssystemen verbunden sind, gehören zu den Dingen, die Bitcoin Abhilfe vermeiden helfen sollte. Aber genau das Gegenteil ist der Fall, wenn man Bitcoin als reguläre Währung verwendet.

Die Tatsache, dass hier der Verbraucher die Transaktionsgebühren bezahlen muss, im Gegensatz zu Kreditkartenzahlungen, wo dies der Händler tut, verhindert die breite Einführung von Bitcoin.

Graft (https://www.graft.network/) versucht die Probleme der Transaktionskosten und Abwicklungszeiten mit einer händlerzentrierten, agilen Blockchain zu lösen.

Im Gegensatz zu den meisten Lösungen in diesem Bereich bietet GRAFT eine Zahlungs-Blockchain an, die mit den wichtigsten bestehenden Zahlungstechnologien kompatibel ist. Dies ermöglicht es Händlern, Zahlungen sowohl in Fiat- als auch Kryptowährungen bei sofortiger Abwicklung und nahtlosem Zugriff auf ihre Beträge in ihrer bevorzugten Währung zu akzeptieren. Diese Benutzerfreundlichkeit für Verbraucher und Händler wird wesentlich dazu beitragen, dass Kryptowährungen ihr Versprechen halten, ein effizienteres Tauschmittel zu sein.

Weitere Informationen über die Graft Blockchain finden Sie auf

Website (https://www.graft.network/)| Twitter (https://twitter.com/graftnetwork) | Facebook
(https://www.facebook.com/graftnetwork/) | LinkedIn
(https://www.linkedin.com/company/24791196/)

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/628412/GRAFT_Network.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Valerie Shcherbina
Communications Manager
Email: media@graft.network

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009