Digitaler Amtsweg in Wien lange Realität

IKT-Stadtrat Mailath sieht Stadt in Vorreiterrolle

Wien (OTS) - Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny begrüßt, dass die Regierung durch die Digitalisierung von Behördenwegen den Alltag der BürgerInnen nun auch bundesweit erleichtern will. „Der digitale sowie mobile Amtsweg ist bei uns längst Selbstverständnis. Er erspart unseren BürgerInnen Zeit, Geld und Aufwand“, erklärt Wiens Stadtrat für Informations- und Telekommunikationstechnologie.

Als konkrete Beispiele für erfolgreiche eServices der Stadt Wien führt der IKT-Stadtrat u.a. an:

- Gewerbeanmeldung Online – Gewerbetreibende brauchen nicht mehr aufs Amt zu gehen, sondern können ihre Gewerbeanmeldung digital übers Internet durchführen.

- Anmeldung für den Kindergarten – Die Anmeldung für einen Kindergartenplatz kann online erfolgen.

- Parkpickerl Online-Beantragung – Wohnt eine Autofahrerin oder ein Autofahrer in einem Parkpickerl-Bezirk kann das Parkpickerl online beantragt und auch elektronisch bezahlt werden. Das Parkpickerl kommt dann per Post. Eine Verlängerung des Parkpickerl kann ebenso digital durchgeführt, da es sich um ein elektronisches Parkpickerl handelt, bei der die Daten online aktualisiert werden.

- Hundeanmeldung – Hunde können von den HundehalterInnen bequem von zu Hause digital angemeldet werden.

- Anmeldung für eine Gemeindewohnung – Benötigt jemand eine Gemeindewohnung, kann er oder sie sich dafür digital übers Internet anmelden.

- Wünsche, Anliegen, Beschwerden mit der Sag’Wien App übermitteln – Die Wienerinnen und Wiener können aktiv beitragen, die Stadt noch lebenswerter gestalten, in dem sie auf Missstände hinweisen. In 30 Sekunden mit lediglich 7 Klicks können ausgefallene Lampen oder Schlaglöcher gleich von unterwegs per Adressortung gemeldet werden. Die Sag’s Wien App machts möglich. Man wird dann auch über den Bearbeitungsstand und die Erledigung elektronisch informiert.

Weitere Infos: https://www.wien.gv.at/amtshelfer

„Digitalisierung dient uns nicht bloß als Füllwort für hübsche Schlagzeilen. Digitalisierung ist uns Auftrag die Kommunikation und Interaktion zwischen BürgerInnen und Behörde zu vereinfachen. Sie ist als Werkzeug einer lebendigen Demokratie für die Stadt Wien seit Jahren unverzichtbar“, erklärt Mailath abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alfred Strauch
Mediensprecher Stadtrat Kultur, Wissenschaft & Sport
Tel.: +43 1 4000 81169
alfred.strauch@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009