Junge ÖVP: Neue Bundesregierung macht Österreichs Verwaltung zukunftsfit

Erste Schritte in Richtung moderner und digitaler Verwaltung gesetzt.

Wien (OTS) - „Mit dem heutigen Ministerratsbeschluss wird endlich dafür gesorgt, dass die Verwaltung zu den Bürgern kommt und nicht umgekehrt. Gerade für die jungen Menschen in unserem Land erleichtern Online-Behördengänge das Leben.“ zeigt sich Stefan Schnöll, Bundesobmann der Jungen ÖVP erfreut. Die neue digitale Plattform oesterreich.gv.at als zentrale Anlaufstelle für amtliche Dokumente erspart den Bürgern viel Zeit und der öffentlichen Verwaltung nachhaltig Steuergeld.

„Wir stehen seit Jahren für eine einfachere, bürgernahe und serviceorientierte Verwaltung. Diese langjährige Forderung der Jungen ÖVP zur Digitalisierung und zum Bürokratieabbau wird nun endlich umgesetzt.“ so Stefan Schnöll. Die Digitalisierung bietet gerade für die öffentliche Verwaltung viel Einsparpotential und macht den Menschen in diesem Land das Leben um vieles einfacher. Die wichtigsten Dokumente wie Reisepass, Führerschein & Co. können zukünftig bequem vom Sofa aus beantragt werden.

„Unnötige Behördengänge werden bald der Vergangenheit angehören. Die neue Bundesregierung hält, was sie im Wahlkampf versprochen hat und setzt nun Schritt für Schritt Reformen um. Für die jungen Menschen in unserem Land ist heute ein guter Tag.“ mein Stefan Schnöll abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP
Lichtenfelsgasse 7, 1010 Wien
Tel: +43 (1) 40 126 447
Mobil: +43 664 517 3844

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003