Land Niederösterreich und HYPO NOE Landesbank unterstützen Start-ups mit Know-how und Infrastruktur

Mikl-Leitner, Bohuslav: „Innovation-Hub“ für technologische Start-ups

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Gründung technologieorientierter Unternehmen zu fördern, ist einer der Eckpfeiler der Wirtschaftsstrategie 2020 des Landes Niederösterreich. Davon ausgehend wurde bereits im vergangenen Jahr ein spezielles Unterstützungspaket für Start-ups geschnürt, die Spin-off-Strategie des Landes Niederösterreich. Diese zielt darauf ab, heimische Forschungsergebnisse und Erfindungen in markttaugliche Geschäftsideen zu gießen, die Schritt für Schritt mit Hilfe des Landes verwirklicht werden.

„Aufstrebende Unternehmen mit innovativen Ideen sind das Fundament, auf dem der wirtschaftliche Erfolg Niederösterreichs fußt, der letztlich Arbeitsplätze und somit Wohlstand für die Menschen in unserem Land hervorbringt“, erklärt Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. „Im Rahmen der Spin-off-Strategie konnten wir mit der HYPO NOE Landesbank jetzt einen weiteren Partner gewinnen, der mit uns gemeinsam ein neues, attraktives Angebot für Technologie-Start-ups bereitstellt“, so die Landeshauptfrau.

Die HYPO NOE Landesbank stellt ausgewählten Technologie-Start-ups voll ausgestattete Arbeitsplätze in St. Pölten und Wien zur Verfügung. Von den Firmengründern können auch Besprechungsräume sowie Veranstaltungsräumlichkeiten gebucht werden.

„Die HYPO NOE wird sich auch verstärkt im Creative Pre-Incubator-Programm, also dem Spin-off-Programm unseres accent-Gründerservice an den NÖ Fachhochschulen, engagieren und ausgewählten Gründerteams mit ihrem Experten-Netzwerk und Know-how in Organisations- sowie Finanzierungsfragen zur Seite stehen“, ergänzt Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav. Darüber hinaus plant die Landesbank auch gemeinsame Veranstaltungsformate mit den niederösterreichischen Start-ups.

„Die HYPO NOE Landesbank nimmt ihre wirtschaftliche Verantwortung für das Land sehr ernst. Wir wollen junge Unternehmer auf ihrem Weg unterstützen und ihnen gerade auch in der heiklen Startphase Sicherheit geben. Gerade in der Gründungsphase können die beiden Komponenten Know-how und Infrastruktur einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg eines Unternehmens liefern. Wir beteiligen uns daher u.a., indem wir Arbeitsplätze zur Verfügung stellen, aber auch fachliche Expertise“, betont HYPO NOE Generaldirektor Peter Harold.

Weitere Informationen: accent Gründerservice, Beatrice Weisgram, Telefon 02742/9000-19310, E-mail beatrice.weisgram@accent.at, bzw. Büro LR Dr. Petra Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-mail c.fuchs@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010