„Report“ am 16. Jänner: Bund und Länder – die Kraftprobe

Studiogast: Wiens Landeshauptmann, Bürgermeister Michael Häupl, SPÖ

Wien (OTS) - Susanne Schnabl präsentiert den „Report“ am Dienstag, dem 16. Jänner 2018, um 21.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen:

Bund und Länder – die Kraftprobe

Die ÖVP-FPÖ-Regierung möchte das Sozialsystem umbauen und ist dabei mit den traditionellen Hürden des Föderalismus konfrontiert. In der Volkspartei bringt sich einmal mehr die West-Achse zwischen Bregenz und Salzburg in Stellung, und Wiens Bürgermeister Michael Häupl zieht noch einmal für das rot-grüne Wien ins Feld. Zudem führt Häupl zum letzten Mal den Vorsitz in der Landeshauptleutekonferenz und droht der Koalition gleich zum Start mit einer Verfassungsklage. Ein Bericht über das bevorstehende Kräftemessen von Alexander Sattmann und Ernst Johann Schwarz.

Zu Gast im Studio ist der Wiener Landeshauptmann, Bürgermeister Michael Häupl, SPÖ.

Duell im roten Wien

Michael Ludwig oder Andreas Schieder? Einer der beiden wird der nächste Wiener SPÖ-Vorsitzende und Bürgermeister – der langjährige Kommunalpolitiker oder der Klubobmann im Nationalrat. In zwei Wochen werden knapp tausend Delegierte bei einem Sonderparteitag darüber abstimmen, davor gibt es zwei Hearings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Worum geht es wirklich in dieser Kandidatur: rechter gegen linker Flügel der SPÖ Wien, geht es um Bezirksgruppen oder Generationskonflikte, und was ist von den Prognosen des Stimmverhaltens der Delegierten zu halten? Das Ergebnis wird wohl knapp ausfallen. Der neue Parteivorsitzende wird die Partei wieder einen müssen und in zwei Jahren in eine viel schwierigere Wahlauseinandersetzung führen: in die Wiener Landtagswahlen. Martin Pusch und Jakob Horvat berichten.

Landarzt-Mangel

Für angehende Mediziner ist der Beruf des Hausarztes unattraktiv:
Große Verantwortung, aber weniger Geld und Prestige. Vor allem am Land stehen Arztpraxen oft viele Monate leer. Die Gemeinde Gresten in Niederösterreich sucht seit bald zwei Jahren vergeblich einen neuen Arzt oder eine neue Ärztin. Interessenten gibt es kaum. In Salzburg versuchen Allgemeinmediziner, den Beruf Hausarzt mit neuen Modellen für Ausbildung und Arbeitszeiten wieder attraktiv zu machen, berichtet Sophie-Kristin Hausberger.

Neue Hilfe für Obdachlose

Obdachlosigkeit ist an allen Tagen des Jahres ein Problem, aber vor allem im Winter ist die Situation für Menschen ohne Wohnung besonders bitter. Hilfsorganisationen suchen Abhilfe, doch die Zahl der Bedürftigen wächst stetig. Unterstützung kommt nun immer öfter von privaten Helfern und Geschäftsleuten, die mit eigenen Initiativen dort ansetzen, wo die Politik noch keine Lösungen gefunden hat. Helga Lazar und Katja Winkler berichten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009