„profil“: Ein Drittel glaubt an positive Veränderung durch Schwarz-Blau noch heuer

SPÖ-Wähler rechen mit Verschlechterungen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, erwarten 33% der Österreicher, dass sich durch die Politik der neuen Regierung noch heuer etwas positiv für sie persönlich ändert. 39% rechnen mit keinen, 22% Prozent mit negativen Veränderungen. 6% machten keine Angabe. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage erwarten unter den ÖVP-Wählern 49% für sich persönlich positive Veränderungen durch Schwarz-Blau noch heuer, unter FPÖ-Wählern sogar 60%. Skeptisch zeigen sich die SPÖ-Wähler, von denen 58% mit persönlichen Verschlechterungen im Jahr 2018 rechnen. (n=500, Schwankungsbreite: +/- 4,4 Prozentpunkte)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0005