Vilimsky zur SPÖ: "Silberstein ist weg – Dirty Campaigning bleibt"

„Neue Bundesregierung hat in drei Wochen mehr erreicht als die SPÖ-Regierungen in elf Jahren“

Wien (OTS) - „Die Verbitterung in der SPÖ nach der gescheiterten Kanzlerschaft muss groß sein. Offenbar fällt dem ehemaligen Kurzzeitkanzler und seiner Truppe nichts Besseres ein, als ständig neue Unwahrheiten zu verbreiten und die Menschen damit zu verunsichern. Silberstein ist weg – Dirty Campaigning bleibt“, replizierte FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky zu den heutigen Aussagen von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Lercher.

Die neue Bundesregierung habe bereits in den ersten Wochen mehr Entlastungsschritte und Sicherheitsmaßnahmen gesetzt als die SPÖ in ihren elf Jahren Kanzlerschaft. „Wir entlasten mit dem Familienbonus NEU 700.000 Familien und 1,2 Millionen Kinder um insgesamt 1,5 Milliarden Euro. 620.000 Geringverdiener werden durch die Senkung der Arbeitslosenversicherungsbeiträge noch in diesem Jahr entlastet. Weiters wurde der von der FPÖ versprochene harte Kurs gegen Asylmissbrauch sowie ein Stopp der illegalen Migration festgelegt. So geht Politik für die Österreicherinnen und Österreicher“, erklärte Vilimsky.

Kern und Co. sei ins Stammbuch geschrieben, dass man nur mit Lügen und Unwahrheiten auch in der Opposition nicht weit komme. „Die Österreicherinnen und Österreicher wissen zu gut, was die SPÖ in den letzten Jahren angerichtet hat, beispielsweise durch die unsägliche Willkommens- und Massenmigrationspolitik. Dieses Desaster müssen und werden wir jetzt Schritt für Schritt korrigieren“, so der FPÖ-Generalsekretär.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001