BOE präsentiert auf der CES 2018 sein 8K UHD-Display

Las Vegas (ots/PRNewswire) - Die CES 2018 wurde erwartungsgemäß am 9. Januar in Las Vegas in den Vereinigten Staaten eröffnet. Auf dieser Leitmesse der weltweiten Unterhaltungselektronikindustrie stellte BOE gemeinsam mit Partnern wie HiSilicon, Byton und StreamTV seine intelligenten 8K UHD-Schnittstellen und innovativen IoV-Produkte aus und gewann für seine führenden Technologien und Produkte, die die große technologische Stärke chinesischer Unternehmen verkörpern, den Preis "2017-2018 Consumer Electronics Top 10 Brands from China" [Top 10 Unterhaltungselektronikmarken aus China 2017-2018].

8K UHD ist definitiv die auffälligste Displaytechnologie auf der CES 2018. Die Besucher waren von dem weltweit ersten 75-Zoll 8K Produkt begeistert, dessen Chips und System unabhängig von HiSilicon entwickelt werden und die 8K Dekodierung und 8K Pixel-zu-Pixel-Anzeige direkt unterstützen. Das Display-Panel wird von BOE hergestellt. Dank BOEs einzigartiger ADSDS-Displaytechnologie verfügt das Produkt über eine hohe Auflösung von 7680×4320, ein 100 % NTSC-Farbspektrum und die Fähigkeit, über eine Milliarde brillanter Farben darzustellen. Alles, was von einer Kamera aufgenommen wird, kann auf diesem Produkt in Echtzeit angezeigt werden.

Als ein weltweit führendes Unternehmen in der Halbleiterdisplayindustrie hat BOE die Entwicklung der 8K Industriekette beschleunigt und die "8425 Strategie" gestartet, die Folgendes bedeutet: "8K fördern, 4K populärer machen, 2K ersetzen und 5G bestens nutzen". Jetzt, da das 5G Zeitalter vor der Tür steht, wird sich BOE nicht nur auf Displaylösungen konzentrieren, sondern vor allem das Wachstum der gesamten Industriekette vorantreiben.

Auf der diesjährigen CES präsentierten BOE und StreamTV mit BOEs 8K UHD LCD-Display gemeinsam ein 65-Zoll 8K brillenfreies 3D-Produkt, mit dem man in Echtzeit zwischen 2D- und 3D-Inhalten wechseln kann. Das bedeutet, dass Videos in jedem beliebigen Format über einen HDMI-Eingang eingegeben und auf einem brillenfreien 3D-Display dargestellt werden können.

Darüber hinaus bot BOE Byton, einem Hersteller von hochwertigen, intelligenten Elektrofahrzeugen, das weltweit erste sogenannt "Shared Experience Display" an. Im bisher ersten elektrischen SUV, das von Byton auf den Markt gebracht wurde, findet sich statt der üblichen Mittelkonsole ein 50-Zoll Shared Display an der Stelle, an der sich das Armaturenbrett befindet. Das große, im Fahrzeug eingebaute, gebogene, streifenförmige Display von BOE hat eine Auflösung von 3840×720 und eine Helligkeit, die bis 1000 Nits erreichen könnte. Das Display unterstützt gestenbasierte Interaktion, und zahlreiche Besucher wurden von diesem technologisch anspruchsvollen Fahrzeugdisplay angezogen.

BOE setzt seine Strategie "Ecoresystem: Open and Connected" im Zeitalter des IoT um, indem es Maßnahmen wie die Entwicklung intelligenter Schnittstellenprodukte mit 8K UHD-Display, professioneller IoV-Lösungen etc. ergreift. Als IoT-Unternehmen, das intelligente Schnittstellenprodukte und professionelle Dienstleistungen für die Informationsinteraktion und die menschliche Gesundheit anbietet, öffnet BOE jetzt seine Technologie- und Anwendungsplattformen vollständig und arbeitet mit seinen Partnern in den Bereichen Chips, Software, Content und auf anderen Gebieten zusammen, um eine neue industrielle Ökologie aufzubauen und Win-win-Ergebnisse zu erzielen.

Rückfragen & Kontakt:

Sophia Zhu
Public Relations Abt.
+86-151-1691-6306
zhuyijia@boe.com.cn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0023