Hofburg-Neujahrsempfang: Präsident und Nuntius besorgt über Korea

Erzbischof Zurbriggen und Bundespräsident Van der Bellen widmeten beim Empfang für das Diplomatische Corps aber auch größere Abschnitte ihrer Ansprachen den zentralen Gedenk-Anlässen "100 Jahre Republik", "80 Jahre Anschluss" und "70 Jahre Menschenrechtsdeklaration"

Wien (KAP) - Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Nuntius Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen haben beim Neujahrsempfang für das Diplomatische Corps am Mittwoch in der Wiener Hofburg in ihren Ansprachen große Besorgnis über den Koreakonflikt und die unbewältigte Flüchtlingskrise geäußert. Die Spannungen auf der Korea-Halbinsel seien die "gegenwärtig größte sicherheitspolitische Krise", sagte Van der Bellen. Die Bewältigung der Flüchtlingskrise verlange eine "breit angelegte Strategie" inklusive Kampf gegen Klimawandel und einem Fokus auf Nordafrika, wo in den Flüchtlingslagern "menschenunwürdige Bedingungen" herrschten. An dem Empfang nahm auch die neue Außenministerin Karin Kneissl teil.

Nuntius Zurbriggen, der sich in seiner Eigenschaft als Doyen des Diplomatischen Corps äußerte, ging ebenfalls auf Korea und das Flüchtlingsproblem ein. "Gott sei Dank" habe es gleich zu Beginn des Jahres einen "Lichtblick" gegeben, "nämlich die überraschende Annäherung von Nord- und Südkorea im Blick auf die Feier der Olympischen Winterspiele", sagte Zurbriggen. Für das Jahr 2018 sieht er insgesamt sehr große Herausforderungen zu "Klimawandel und Klimaschutz, Armutsbekämpfung und der durch Migration immer dringlicher werdenden Problemen der Integration".

Erzbischof Zurbriggen und Bundespräsident Van der Bellen widmeten größere Abschnitte ihrer Ansprachen auch den zentralen Gedenk-Anlässen 2018 mit "100 Jahre Republik", 80 Jahre "Anschluss" und "70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte". Das Staatsoberhaupt sagte zum Gedenkjahr 2018, Österreich erinnere an das Endes des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und feiere den 100. Jahrestag der Ausrufung der Republik, aber "unser Land wird sich auch an den sogenannten 'Anschluss' Österreichs an Hitler-Deutschland erinnern, und daran, dass Österreicherinnen und Österreicher in der Zeit der Nazi-Diktatur sowohl Opfer als auch Täter waren".

Der vollständige Artikel findet sich unter
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1586168/hofburg-neujahrsempfan
g-praesident-und-nuntius-besorgt-ueber-korea.

((forts. mgl.)) FAM/GUT
Copyright 2018, Kathpress (www.kathpress.at). Alle Rechte vorbehalten

Rückfragen & Kontakt:

Kathpress
Dr. Paul Wuthe
(01) 512 52 83
redaktion@kathpress.at
https://www.kathpress.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001