Neue Leitung am Institut für Bildgebende Diagnostik der Rudolfinerhaus Privatklinik

Wien (OTS) - Am 01. Dezember 2017 hat Prim. Priv.-Doz. Dr. Marius C. Wick, MSc die Leitung des Instituts für Bildgebende Diagnostik an der Rudolfinerhaus Privatklinik übernommen. Der erfahrene und international anerkannte Radiologe führt damit ein Team an Spezialisten, das ambulanten und stationären Patienten der renommierten Rudolfinerhaus Privatklinik– dank kurzer Wartezeiten bei CT und MRT Untersuchungen – fachkundig zur Verfügung steht und die bestmögliche Versorgung für Patienten bietet.

Mehr als 13 Jahre Berufserfahrung in leitenden Positionen an nationalen und internationalen Universitätskliniken bringt Prim. Dr. Marius C. Wick, 1975 in Wien geboren und in Tirol aufgewachsen, seit Anfang Dezember als Radiologe in das Institut für bildgebende Diagnostik am Rudolfinerhaus ein. Nach dem Medizinstudium und der Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien, war er zunächst im Rahmen eines 2-jährigen post-doctoral Fellowship am renommierten Karolinska Institut in Stockholm, Schweden wissenschaftlich tätig. Anschließend absolvierte er die Facharztausbildung für Radiologie am von o.Univ.-Prof. Dr. Werner Jaschke geführten Department Radiologie der Medizinischen Universität Innsbruck, wurde 2010 Oberarzt, habilitierte 2011 und erhielt ebendort 2012 eine A2-Professorenstelle für Radiologie.

Im Anschluss daran wurde er leitender Oberarzt für Akut- und Traumaradiologie am Karolinska Universitätskrankenhaus in Stockholm, Schweden wo er schließlich 2016 zum Vorstand/Head der Funktionseinheit für diagnostische und interventionelle muskuloskelettale Radiologie der zwei Standorte des Karolinska Universitätskrankenhaus Stockholm, in Solna und in Huddinge, berufen wurde. Primarius Wick ist fachlich sub-spezialisiert in Schnittbildgebung und interventioneller Radiologe, in Letzterer ist er vollständig zertifiziert von der Österreichischen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie (ÖGIR). Des Weiteren hält Prim. Priv.-Doz. Dr. Wick einen Master of Healthcare Management der Donauuniversität Krems.

Neben der radiologischen Betreuung aller am Rudolfinerhaus stationär behandelten Patienten können die Leistungen des Institutes sowohl von ambulanten Privatpatienten als auch von ambulanten Patienten mit Kassenvertrag in Anspruch genommen werden. Mit einer durchschnittlichen Wartezeit von fünf bis sechs Werktagen liegt man am Rudolfinerhaus deutlich unter dem Durchschnitt. Die Ergebnisse und fertigen Befunde liegen innerhalb von zwei Werktagen ab Untersuchung zum persönlichen Abholen bereit.

„Als eine ganz besondere Serviceleistung sind wir, auf Grund unserer ausgezeichneten technischen Ausstattung an der Rudolfinerhaus Privatklinik, in der Lage, unseren Patienten eine offene und geschlossene Magnetresonanztomografie anzubieten. Auch unsere Computertomographie ist, durch die Errichtung eines neuen hochmodernen Computertomographen in der ersten Jännerwoche 2018, nicht nur von bester hochauflösender Bildqualität sondern auch, auf Grund der weltweit patentierten Niedrigdosistechnik, besonders röntgenstrahlenschonend“, beschreibt Wick eine der Besonderheiten des umfassenden Leistungsspektrums an der Rudolfinerhaus Privatklinik.

Auch der Ärztliche Direktor, Univ. Prof. Dr. Hubert Pehamberger, begrüßt den neuen Chefradiologen: „Zweifelsfrei haben wir mit Prim. Dr. Marius Wick einen besonders erfahrenen Experten der allgemeinen und interventionellen Radiologie gewonnen, der unser Team an medizinischen Top-Experten sämtlicher Bereiche fachlich wie menschlich optimal ergänzt. In Kombination mit den kurzen Wartezeiten bei CT und MRT Untersuchungen bieten wir hier jedenfalls die beste Versorgung für unsere Patienten“, so Pehamberger.

Das Institut für Bildgebende Diagnostik am Rudolfinerhaus ist telefonisch unter 01 / 36036 – 6301 oder per Mail unter roeanm@rudolfinerhaus.at erreichbar. Die Öffnungszeiten für die Computertomographie (CT) sind Montag bis Freitag 8-16 Uhr und für die Magnetresonanztomographie (MRT) von Montag bis Donnerstag 8-19 Uhr sowie Freitag von 8-16 Uhr.

Das Rudolfinerhaus. Die erste Adresse für Ihre Gesundheit.

www.rudolfinerhaus.at

Der Rudolfiner-Verein - Rotes Kreuz zählt mehr als 200 Mitglieder und fungiert als Trägerverein der Rudolfinerhaus Privatklinik GmbH und des Campus Rudolfinerhaus. Vorsitzender ist KommR Dr. Georg Semler. Aufgabe des Campus Rudolfinerhaus ist die Aus- und Weiterbildung des Pflegepersonals - im Speziellen der Bachelorstudiengang Gesundheits-und Krankenpflege. Die Rudolfinerhaus Privatklinik GmbH wurde 1882 von Theodor Billroth, einem der bedeutendsten Ärzte der Wiener Medizinischen Schule, als Lehrkrankenhaus für die Pflegeausbildung gegründet. Heute genießt das Rudolfinerhaus als Krankenhaus der Spitzenklasse in der Pflege, in der Medizin, in der Entwicklung neuer Therapien und in der technischen Ausstattung internationales Renommee. Zu den medizinischen Schwerpunkten zählen Interne Medizin, Gynäkologie, Kardiologie, Neurologie, Orthopädie und Unfallchirurgie. Das Rudolfinerhaus bietet zusätzlich zu den angestellten Fachärzten und Allgemeinmedizinern mit Notfalldekret ein Anästhesieteam rund um die Uhr, das auch die Intermediate Care Unit betreut.

Institut für Bildgebende Diagnostik
Rudolfinerhaus Privatklinik GmbH
Leiter: Prim. Priv.-Doz. Dr. Marius C. Wick, MSc:
Billrothstraße 78, 1190 Wien
T: +43 1 36036 - 6301
E: roeanm@rudolfinerhaus.at
W: www.rudolfinerhaus.at

Rückfragen & Kontakt:

Maximilian Kunz, MAS, MBA
Unique Public Relations GmbH
Schönbrunner Straße 297/1/3, 1120 Wien
T: +43 1 877 55 43 45
E: maximilian.kunz@unique-relations.at
W: www.unique-relations.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RVR0001